19.11.2007 22:42 |

Nierenversagen

Fecht-Olympiasiegerin Ellen Müller-Preis ist tot

Ellen Müller-Preis, Österreichs einzige Fecht-Olympiasiegerin, ist am Sonntag im Alter von 95 Jahren gestorben. Müller-Preis erlag im Krankenhaus Wien-Lainz einem Nierenversagen.

Das am 6. Mai 1912 in Berlin geborene Multitalent war 1930 nach Wien übersiedelt. Zwei Jahre später, bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles, gewann sie die Goldmedaille im Fechten.

1936 in Berlin und 1948 in London holte sie zudem Olympia-Bronze, dazu kamen drei Weltmeister-Titel (1947, 1949, 1950) und die Wahl zu Österreichs Sportlerin des Jahres 1949.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten