18.09.2007 15:21 |

Luftröhre durchbohrt

Elfjähriger Fußballfan von Rakete getötet

Bei einem Fußballspiel in Ecuador ist ein Elfjähriger von einer Feuerwerksrakete getötet worden. Das brennende Geschoss traf die Brust des Buben, brach ihm drei Rippen und durchtrennte die Luftröhre - er hatte keine Chance.

Bei dem Spiel zwischen den Vereinsmannschaften von Emelec und Barcelona (gibt's auch in Südamerika) im Stadion von Guayaquil versuchten die rivalisierenden Fangruppen offenbar, sich mit Feuerwerk zu übertrumpfen.

Eine Rakete startete offenbar nicht wie geplant gen Himmel, sondern hob seitwärts ab, steuerte direkt auf den kleinen Buben zu, traf und verletzte ihn tödlich.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten