17.09.2007 14:45 |

Hoher Besuch

Dalai Lama auf Besuch im SOS-Kinderdorf

Die SOS-Kinderdörfer zählen zu den wichtigsten Organisationen der Welt und haben viel für die Tibeter getan. Das betonte der Dalai Lama am Montag bei seinem Besuch im Kinderdorf Hinterbrühl in Niederösterreich, für die Organisation der krönende Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen.

Lächelnd beantwortete das geistliche Oberhaupt der Tibeter dann eine Reihe von Fragen, welche die Kinder vorbereitet hatten. Er führe seine innere Ruhe auf den Frieden im Herzen zurück, sagte der Dalai Lama. Innerlich glücklich und friedvoll zu sein stärke auch das Immunsystem. Die mütterliche Zuneigung sei prägend für die menschliche Entwicklung, erklärte er. Wer nur auf seine Ausbildung achte, aber nicht auf sein Herz höre, werde einsam sein, gab er den Kindern als Tipp für die Zukunft mit. In Anwesenheit von dessen Witwe erinnerte der Dalai Lama auch an seinen engen Freund Heinrich Harrer.

Der Bau zahlreicher tibetischer SOS-Kinderdorf-Einrichtungen geht auf die Freundschaft zu Kinderdorf-Gründer Hermann Gmeiner zurück. Die beiden verstanden sich in der "Sprache der Augen", erklärte SOS-Kinderdorf-Vorsitzender in Niederösterreich Heinz Nußbaumer, der den Dalai Lama 1979 als Delegationsmitglied in Lhasa kennengelernt hatte.

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll bezeichnete den Dalai Lama, der am Waldzell-Meeting im Stift Melk teilnehmen wird, als "Botschafter der Menschlichkeit". Sein Kommen - eine Woche nach dem Papstbesuch - sei eine große Auszeichnung und Ehre für das Bundesland. Im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl schlage das Herz der Nächstenliebe und des Miteinander. Der Dalai Lama habe die Kinderdorf-Idee vor 34 Jahren hier kennengelernt und in seine Heimat mitgenommen.

Das Interesse des Dalai Lama an ihrem Leben stärke das Selbstwertgefühl der Kinder, die in ihrer Jugend auf der Schattenseite des Lebens schon viele Verletzungen erfahren hätten, erklärte SOS-Kinderdorf-Geschäftsführerin Monika Franta. Seine Spiritualität übe eine starke Ausstrahlung aus.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter