21.07.2007 21:27 |

1,5 Tage bewusstlos

Thai-Pärchen raubte Wiener Familienvater aus

Schlimmes Urlaubserlebnis für einen Wiener Unternehmer in Thailand: Ein Pärchen hatte dem dreifachen Familienvater in einer Bar in Bangkok K.-o.-Tropfen ins Getränk gemischt! Erst eineinhalb Tag später war der 52-Jährige ausgeraubt in einem Feld wieder aufgewacht. Das Außenministerium warnt nun.
Schon mehrmals hatte der Selbständige seinen Urlaub in Thailand verbracht. Doch diesmal wurde der 52-Jährige Opfer einer skrupellosen Verbrecher-Bande. In einer Bar der Hauptstadt Bangkok war der Vater dreier Kinder mit einem Pärchen ins Gespräch gekommen. Als der Wiener auf die Toilette ging, mischten ihm der Mann und die Frau K.-o.-Tropfen in den Drink.

Nach einem Schluck fiel der Urlauber jedenfalls in eine tiefe Bewusstlosigkeit und wachte erst eineinhalb Tage später in einem Feld etwa 20 Kilometer außerhalb der Metropole auf. Halbnackt, ohne Geld und Handy.

Ein Sprecher des Außenministeriums weiß von diesem und ähnlichen Vorfällen: "Wir warnen deshalb auf unserer Homepage, unter Reiseinformationen, vor dieser Kriminalitätsform."

von Christoph Budin, Kronen Zeitung; Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol