17.07.2007 17:20 |

Rekordhitze

Österreicher sind erstaunlich hitzeresistent

Die Österreicher zeigen sich angesichts der hohen Temperaturen erstaunlich hitzefest. Lediglich in Wien und Niederösterreich hatten die Rettungsdienste deutlich mehr Menschen zu versorgen als sonst. 200 zusätzliche Einsätze (plus 20 Prozent) wurden in der Bundeshauptstadt verzeichnet. Betroffen waren vor allem ältere Menschen mit Flüssigkeitsmangel oder Herzschwäche.

Insgesamt kam es dadurch zu 40 stationären Aufnahmen in den Spitälern. Andere Patienten konnten zu Hause versorgt werden.

Die hochsommerlichen Temperaturen haben bei Niederösterreichs Rettungskräften für ein erhöhtes Einsatzaufkommen gesorgt. Christoph Chwojka von der NÖ Rettungsleitstelle LEBIG berichtete von 40 Prozent mehr Ausfahrten als an "normalen Tagen".

Im Burgenland hat es nicht wesentlich mehr Einsätze für die Rettung gegeben. Auch den Oberösterreichern, den Salzburgern und den Kärntnern scheinen die hohen Temperaturen bisher nicht viel auszumachen. Einen geringen Anstieg an Einsätzen wegen der Hitze gab es in der Steiermark, in Tirol und in Vorarlberg.

In Wien schlägt sich unterdessen die Hitze in einem um 27 Prozent erhöhten Wasserverbrauch nieder. So rauschten am Montag laut den Messungen der Wasserwerke 493 Mio. Liter durch die Leitungen der Bundeshauptstadt.

Grund für die Hitzewelle ist ein Hochdruckgebiet aus dem Südwesten, das sich vom Atlantik aus über die Iberischen Halbinseln ausgebreitet und am Sonntag Österreich erreicht hat. Die heiße Luft hält bis zum Wochenende an. Im Süden und Osten macht sich die Hitzewelle weiterhin mit Tageshöchstwerten bis 37 Grad bemerkbar. Im Westen hingegen kann man sich ab Freitag auf etwas Abkühlung freuen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol