18.06.2007 08:46 |

US-Golf-Open

Cabrera gewinnt vor Woods und Furyk

Der Argentinier Angel Cabrera hat die US Open der Profi-Golfer gewonnen und sich damit erstmals in seiner Karriere in die Siegerliste eines Grand-Slam-Turniers eingetragen. Der 37-Jährige aus Cordoba setzte sich bei der in Oakmont bei Pittsburgh ausgetragenen 107. Auflage dieses Golf-Klassikers im Dreikampf mit dem Weltranglisten-Führenden Tiger Woods und Jim Furyk (beide USA) durch.

Für seinen ersten Sieg auf der US-PGA-Tour in seiner 17-jährigen Profilaufbahn kassierte der nach dem dritten Tag nur auf Rang sieben gelegene Cabrera 1,35 Millionen Dollar. Der Südamerikaner benötigte insgesamt 285 Schläge, Woods und Furyk teilten sich mit je einem Schlag Rückstand den zweiten Rang.

Der nach dem dritten Tag in Führung gelegene Australier Aaron Baddeley fiel durch eine 80er-Runde auf dem extrem schwierigen Par- 70-Kurs auf Rang 13 zurück.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten