05.05.2007 18:45 |

ÖRV abgeschlagen

Horner führt bei Tour de Romandie

Der US-Amerikaner Chris Horner hat am Samstag die Führung der zur Rad-ProTour zählenden Tour de Romandie übernommen. Der Profi aus dem belgischen Predictor-Rennstall belegte auf der vierten Etappe zur Bergankunft in Morgins (156 km) den dritten Platz, zeitgleich mit dem Sieger Igor Anton, und führt vor dem abschließenden Einzelzeitfahren das Klassement mit 7 Sekunden Vorsprung auf den Spanier an.

Der bisherige Spitzenreiter, Prolog-Sieger Paolo Savoldelli (ITA), büßte als Achter 16 Sekunden auf Horner ein und fiel auf den vierten Rang zurück (+0:15).

ÖRV-Meister Bernhard Kohl musste wegen der bei einem Sturz zwei Tage zuvor erlittenen Knieblessur behandelt werden und vermochte nicht mit der Spitze mitzuhalten. Auch sein Gerolsteiner-Kollege Markus Fothen, zuvor Gesamt-Fünfter, büßte Terrain ein.

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten