11.02.2007 15:10 |

"Il Duce"-Memoiren

Angebliches Tagebuch von Mussolini entdeckt

In Italien ist ein angebliches Tagebuch des faschistischen Diktators Benito Mussolini (1883-1945) entdeckt worden. Der römischen Zeitung „La Repubblica“ zufolge, soll es sich um Aufzeichnungen aus den Jahren 1935-1939 handeln.

Der römische Senator Marcello Dell'Utri habe behauptet, er habe das Tagebuch vom Sohn eines Widerstandskämpfers erhalten, der bei der Festnahme Mussolinis dabei gewesen sei. Die Zeitung betont, es sei noch nicht bewiesen, dass es sich tatsächlich um ein Tagebuch des Diktators handelt.

In der Vergangenheit habe es mehrfach solche Funde gegeben, die sich als nicht echt herausgestellt hätten. In dem angeblichen Tagebuch habe Mussolini Vorbehalte gegen den von den Deutschen begonnenen Zweiten Weltkrieg geäußert, hieß es.