Sa, 21. Juli 2018

Duale Ausbildung

09.01.2018 16:28

PS-starke Lehre: 8 neue Motoren für Berufsschule

Vier Zylinder, 1,4 Liter Hubraum und 74 kW Leistung: Das sind die Kennzahlen der acht Otto-Motoren, die vom Opel-Werk Wien-Aspern in die Berufsschule Wolfsberg gebracht wurden. Die Kärntner Lehrlinge werden daran für ihren Beruf üben. Zwei Motoren gehen an die Partnerschule nach Nova Gradika.

An den Erfahrungen der Kärntner mit dem dualen Ausbildungssystem - also im Betrieb und in der Fachberufsschule - sind die Partnerberufsschule in Nova Gradika in Kroatien und ein neuer Kooperationspartner, die Berufsschule der slowakischen Stadt Dubnica, sehr interessiert. Landeshauptmann Peter Kaiser bezeichnet die Fachberufsschule Wolfsberg ebenfalls als eine der Herzeigeschulen Kärntens. Internationale Erfahrung und Sprachkenntnisse hatte auch schon Adam Opel, der Gründer des Autokonzerns, wie Thomas Mosburger von Opel Austria und Gernold Opetnik von Opel Eisner Kärnten betonten.

An der Fachberufsschule Wolfsberg liegt der Schwerpunkt auf Industrie 4.0. "Wir haben auch viele Schüler, die Lehre mit Matura machen. Und wir pflegen Kontakte zu 25 Staaten Europas", erklärte Berufsschuldirektor Norbert Aichholzer. Mit Günther Weinberger habe man den Staatsmeister 2017 der Kfz-Lehrlinge in den eigenen Reihen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.