15.12.2017 14:32 |

Termin fixiert!

Harry und Meghan heiraten am 19. Mai

Endlich haben sie sich auf einen Termin geeinigt: Die US-Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry heiraten am 19. Mai in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor. Das gab der Kensington-Palast auf Twitter bekannt.

Knapp drei Wochen nach Bekanntgabe ihrer Verlobung haben sich Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle nun auch auf einen Hochzeitstermin geeinigt. Es wird der 19. Mai 2017. Als Rahmen dient die Lieblingskapelle der Queen auf Schloss Windsor. Zum Altar geführt werden soll die US-Schönheit von ihrem Vater Thomas, der in ärmlichen Verhältnissen in Mexiko lebt.

Samstag vor Pfingsten
Royal-Fans sollten den Termin gleich im Kalender eintragen. Denn die romantische Zeremonie wird an dem Samstag vor Pfingsten von TV-Stationen weltweit live übertragen werden.

Berichten zufolge wälzt das zauberhafte Paar über Weihnachten Hochzeitspläne. Es gibt viel zu tun: Neben der Gästeliste ist das Menü zu planen und die perfekte Torte zu finden. Jamie Oliver hat sich bereits angeboten, für die beiden zu kochen. Ed Sheeran will unbedingt in der Kirche singen.

Weihnachten bei den Royals
Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern. Die britischen Medien feierten die Nachricht am Donnerstag überschwänglich: Die Ankündigung zeige, wie schnell Harrys Verlobte von der königlichen Familie akzeptiert werde, schrieb "The Times".

Markle ist für den 25. Dezember in das ostenglische Schloss Sandringham in Norfolk eingeladen, wo die Royals traditionell Weihnachten verbringen. Untergebracht werden der 33-jährige Harry und die 36-jährige Markle offenbar in Anmer Hall, dem Wohnsitz von Harrys Bruder, Prinz William, und dessen Frau Kate auf dem königlichen Anwesen Sandringham.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter