Mi, 24. April 2019
06.12.2017 16:35

Finale Verhandlungen

E-Medikation: Steirer sollen 2018 ans Netz

Vor einem Jahr wurde der Probebetrieb für die E-Medikation im Bezirk Deutschlandsberg abgebrochen. Es wurde still, jetzt kommt aber wieder Bewegung in die Sache. Mit Jahresbeginn startet das zentrale Speichern von Medikamenten in ganz Vorarlberg, auch für die Steiermark steht ein Fahrplan.

Vor allem ältere Patienten kennen das Problem: Man kann beim Arzt oder in der Apotheke nicht beantworten, welche Medikamente man bereits einnimmt. Die Gefahr von unerwünschten Wechselwirkungen ist groß.

Genau das soll durch die "E-Medikation" verhindert werden. Die verschriebenen Medikamente werden in einer Datenbank gespeichert und können in Arztpraxen und Apotheken abgerufen werden. Doch der Projektstart verlief holprig: So klagten Ärzte in Deutschlandsberg über Softwareprobleme. Nach einem halben Jahr und gut 95.000 Verordnungen endete der Probebetrieb im November 2016.

2018 soll nun die flächendeckende Einführung kommen, nach Pionier Vorarlberg ist die Steiermark vorgesehen. In einer Verordnung des Gesundheitsministeriums beginnt Deutschlandsberg mit 8. März, es folgen Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Leibnitz und Südoststeiermark am 29. März. Bis 10. Mai soll das ganze Bundesland am Datennetz hängen. Ob dieser Zeitplan hält, ist aber offen. Noch ist die Verordnung nicht erlassen, es laufen weiter Verhandlungen mit der Ärztekammer, wie der betriebliche Mehraufwand abgegolten wird. Die Zeit tickt: SP-Ministerin Pamela Rendi-Wagner ist nicht mehr lange im Amt…

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
Keeper-Pannen, Rekord-Tor und Verstappen teilt aus
Video Show Sport-Studio
Nach Familien-Tragödie
Mit 6 Monaten: Darum lernt Miller-Sohn schwimmen
Sport-Mix
Nach Morddrohungen
Spears beruhigt ihre Fans: „Bin bald zurück“
Video Stars & Society
Moderator empört
Geht er zu weit? Ingo Appelt veräppelt Niki Lauda
Video Show Stiegenhaus
Vorfälle in Asylheimen
„Hals aufschlitzen“: Wie Betreuer bedroht werden
Österreich
Szantos Comeback-Kampf
Rapid: Ein „Neuer“ im Kühbauer-Kader ist fix!
Fußball National
Steiermark Wetter
10° / 21°
wolkig
9° / 21°
einzelne Regenschauer
9° / 22°
heiter
10° / 24°
wolkig
9° / 23°
heiter

Newsletter