Mo, 15. Oktober 2018

Nach Comeback

22.09.2017 09:01

Rapid-Heimkehrer Petsos: "Gehöre in die Startelf"

Exakt 557 Tage nach seinem bisher letzten Auftritt (beim 0:4 am 12. März 2016 gegen die Admira) lief Thanos Petsos am Mittwoch wieder für Rapid ein, absolvierte beim 4:0 gegen Elektra sein 102. Pflichtspiel für Grün-Weiß. (Im Video oben sehen Sie Rapids 2:2 in Altach am vergangenen Liga-Wochenende!)

Eines, bei dem er 90 Minuten auf dem Platz stand und versuchte, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken: "Es war kein einfaches Match, der Rasen schwer zu bespielen. Es war vielleicht etwas langweilig für die Zuschauer, aber im Nachhinein betrachtet, haben wir es staubtrocken runtergespielt."

Im Liga-Alltag muss sich Petsos mit der Reservisten-Rolle begnügen: "Man sieht, dass bei Rapid auf Jugend gesetzt wird, wir haben mit Kostic, Arase oder auch Ljubicic sehr gute Jungs." Letzterer erhält derzeit gegenüber Petsos den Vorzug: "Ich kann es verstehen, Dejan hat zuletzt sehr gute Spiele gemacht, der Trainer daher auch keinen Grund zu wechseln."

Der 26-Jährige übt sich in Geduld, freut sich, wieder in Hütteldorf gelandet zu sein: "Es war ab dem ersten Tag so wie früher, auch im Bus habe ich denselben Platz hinten", schmunzelt er. Petsos stellt aber auch klar, dass er mehr will: "Ich werde mich weiter anbieten, im Training und im Spiel. Ich bin überzeugt, dass ich in die Startelf gehöre."

Eine Negativ-Serie setzte Rapid auch gegen Stadtligist Elektra fort - der Ausschluss von Giorgi Kvilitaia war für das Djuricin-Team der fünfte im zehnten Pflichtspiel dieser Saison! Der Georgier ist somit im Achtelfinale gesperrt. Im morgigen Liga-Heimspiel gegen Wolfsberg zählen nur drei Punkte, um auch in der Tabelle vom frustrierenden achten Platz nach vorne zu kommen.

Christian Reichel, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ausstiegsklausel
Unfassbar! Messi ist 2020 ablösefrei zu haben
Fußball International
Diskussionen im Team
WM-Ärger um Neuer: Mitspieler forderten Wechsel
Fußball International
Kevin Frans hebt ab
Goalie-Fallrückzieher in der 95. Minute geht viral
Fußball International
Lob von Presse
Neue Euphorie! Israel feiert Teamchef Andi Herzog
Fußball International
Sprint-Star stinksauer
Bolt auch als Kicker im Visier der Dopingjäger
Fußball International
Steuerhinterziehung
WM-Affäre: Gericht entlastet die DFB-Spitze
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.