So, 24. Juni 2018

2. Runde im Pokal

20.09.2017 22:19

4:0! SK Rapid feiert Cup-Erfolg über Elektra

Wirklich Spaß gemacht hat das Zusehen nicht, aber immerhin hat Rapid wieder einmal einen klaren Erfolg gefeiert! In der zweiten Runde des ÖFB-Cups besiegte man den Wiener Viertligisten ASK Elektra mit 4:0 (1:0). Bei den Hütteldorfern spielte anfangs der zweite Anzug. Louis Schaub, der erst zur Pause kam, zeigte mit einem Doppelpack auf.

Der Klassenunterschied war enorm, dennoch musste Rapid lange Zeit auf das 2:0 warten. Das 1:0 hatte Kvilitaia in Minute 19 besorgt, den erlösenden zweiten Treffer erzielte dann Louis Schaub (51.), der auch per Elfer (76.) für die Entscheidung sorgte.

Für den Schlusspunkt sorgte ein Eigentor von Elektra, das ab Minute 72 einen Mann mehr auf dem Platz hatte. Weil sich Kvilitaia besonders dumm anstellte und für eine Schwalbe im gegnerischen Strafraum die gelb-rote Karte sah.

Endstand bei ASK Elektra gegen SK Rapid - 0:4 (0:1)

  • 22:17 Uhr: SCHLUSSPFIFF! Rapid feiert einen Pflichtsieg, glänzen musste man nicht - und tat man auch nicht.
  • 22:10 Uhr: 84. Minute, 4:0 für Rapid! Ein Eigentor beschert Rapid den vierten Treffer.
  • 22:07 Uhr: Knoflach ist ein ständiger Unruheherd im Rapid-Tor - und das gegen einen Viertligisten.
  • 22:03 Uhr: Tor! Schaub verwandelt souverän den Strafstoß.
  • 22:02 Uhr: ELFER für Rapid! Der Elektra-Goalie foult Steffen Hofmann im Strafraum!
  • 22:00 Uhr:Gelb-Rote Karte gegen Rapids Kvilitaia wegen einer Schwalbe! Der Referee hat Recht. Auch kein Geistesblitz des Georgiers, der bereits seit Minute 34 gelbbelastet gewesen ist und sich im Strafraum fallen lässt.
  • 21:56 Uhr: Bengalen wird Elektra sonst wohl auch nicht all zu oft erleben.
  • 21:55 Uhr: Die Rapid-Fans sorgen für Rauch hinter dem Elektra-Tor.
  • 21:53 Uhr: Nein, wir sind nicht eingeschlafen! Es gibt lediglich wenig zu berichten von dieser müden Partie.
  • 21:45 Uhr: Elektra ist jetzt wieder gefährlicher geworden, hat zweimal gewechselt.
  • 21:39 Uhr: Vielleicht spielt Rapid jetzt besser auf - auch wenn Elektra gerade die zweite große Chance auf einen Treffer vorgefunden hat.
  • 21:37 Uhr: 2:0 für Rapid! Louis Schaub kommt, sieht und trifft nach toller Kostic-Vorarbeit.
  • 21:31 Uhr: Murg und Schaub kommen statt Arase und Keles - vielleicht bekommen wir jetzt mehr geboten
  • 21:30 Uhr: Die Spieler kommen zurück nach dem Pausentee.
  • 21:20 Uhr: Im ORF-Interview wird jetzt vieles schön geredet zwischen Pacult und Rainer Pariasek. Wirklich erstaunlich, was an diesem Spiel hier alles erwähnenswert für diese beiden Herren gewesen ist...
  • 21:18 Uhr: Peter Pacult analysiert zur Pause: "Rapid fehlt weiterhin der Zug zum Tor, es gab ja auch viele Umstellungen. Elektra steht brutal tief."
  • 21:17 Uhr: PAUSENPFIFF.
  • 21:15 Uhr: Perfekte Flanke von Petsos auf Kvilitaia, doch der setzt den Kopfball kläglich daneben. Das hat jetzt wirklich nach vierte Liga ausgesehen, obwohl es beim Bundesligisten passiert ist...
  • 21:14 Uhr: Eine Minute noch bis zum Pausenpfiff, Rapid ist geduldig, mehr aber auch nicht...
  • 21:11 Uhr: Dieser zweite Anzug des SK Rapid macht bisher so gar keinen Spaß. Auch Steffen Hofmann wirkt eher lustlos.
  • 21:07 Uhr: Elektra jetzt mit einer Eckball-Serie. Sieht gefährlich aus, aber nichts Zählbares. Aber Rapid sollte sich nicht zu sehr spielen.
  • 21:05 Uhr: Um Himmels Willen! Was macht dieser Knoflach da!?!? Der Rapid-Goalie will ausputzen, schießt einen Elektra-Spieler an und hat Riesenglück, weil ihm der Ball wieder in die Arme springt. Das darf einem Profi in dieser Form nicht passieren.
  • 21:02 Uhr: Uiuiui! Die Elektra hat die Riesenchance auf das 1:1, Zahirovic hätte es fast machen MÜSSEN, aber er köpfelt aus wenigen Metern daneben.
  • 21:01 Uhr: Kvilitaia mit der Ferse, aber Elektra rettet auf der Linie.
  • 20:58 Uhr: Es sind knapp 30 Minuten gespielt, Rapid schiebt den Ball hin und her, aber wirklich gefährlich wird man nur aus Flanken vors Tor.
  • 20:51 Uhr: Nächste Riesenchance für Rapid, doch das 2:0 lässt noch auf sich warten!
  • 20:48 Uhr: 1:0 für Rapid! Nach 18 Minuten ist es so weit! Meznik kann einen Kostic-Kopfball nur kurz abwehren und Kvilitaia staubt aus kurzer Distanz ab.
  • 20:44 Uhr: Pfuuuh, schön anzusehen ist das derzeit wirklich nicht...
  • 20:43 Uhr: Jetzt erster ganz großer Elektra-Fehler, doch Rapid kann das Tor nicht machen.
  • 20:39 Uhr: Wenig Neues aus Wien-Hernals, Rapid natürlich besser, Elektra kämpft.
  • 20:35 Uhr: Natürlich schnürt Rapid den Gegner von Beginn an ein.
  • 20:31 Uhr: Das Spiel hat begonnen
  • 20:29 Uhr: Alles neu bei Rapid: Knoflach, Thurnwald, Sonnleitner, Schrammel, Petsos, Steffen Hofmann, Kostic, Keles, Arase und Kvilitaia sind in der Grundaufstellung.
  • 20:28 Uhr: Vierte Liga gegen Bundesliga, da darf es keine Diskussionen für Rapid geben, müssen Tore, Tore, Tore her.
  • 20:27 Uhr: Als Wiener Toto-Cupsieger hat sich ASK Elektra für den ÖFB-Cup qualifiziert und in der ersten Runde heuer Traiskirchen besiegt.
  • 20:25 Uhr: Auf dem legendären Sportclub-Platz in Dornbach wird gespielt - die "Friedhofstribüne", reserviert für die Elektra-Fans, ist relativ spärlich gefüllt, der Rest natürlich äußerst gut besucht.
  • 20:20 Uhr: Für Rapid gilt natürlich: SIEGPFLICHT! Alles andere würde garantiert wieder eine Trainerdiskussion in Hütteldorf auslösen.
  • 20:15 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Duell des Wiener Landesligisten ASK Elektra mit dem großen SK Rapid in der 2. Runde des ÖFB-Cups!

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.