So, 23. September 2018

Bad Radkersburg

14.09.2017 16:03

Kurzentrum hat an die Therme angedockt

Zuerst der Umbau der Parktherme, nun das neue Kurzentrum "Vita med", das seit Ende August in Betrieb ist und am Freitag offiziell eröffnet wird: In Bad Radkersburg wurden binnen weniger Jahre zwei Großprojekte umgesetzt. Gesamtvolumen: 25 Millionen Euro! Beide Gebäude sind jetzt miteinander verbunden und bilden eine Einheit.

Es ist erst früher Vormittag, aber im ersten Stock des Gesundheitszentrums verdienen sich viele schon das Abendessen. Im medizinischen Trainingsraum sind die Fitnessgeräte belegt, die Kurgäste arbeiten daran, ihren Körper in Schuss zu halten oder zu bringen. Eine große Glasfront eröffnet einen weiten Ausblick.

Dieser Bereich wurde im Vergleich zum alten Kurzentrum, das nach 51 Jahren ausgedient hat, am stärksten ausgebaut, berichten Thermengeschäftsführer Siegfried Feldbaumer und Therapieleiter Rudolf Weber. Sie sind stolz, dass man in Bad Radkersburg schon seit langem auf das Thema Gesundheitsvorsorge setzt: "Jetzt versucht jeder diesen Trend aufzunehmen."

Während das bisherige Kurzentrum, dessen Nachnutzung noch offen ist, ein schönes Stück entfernt war, hat man jetzt einen Komplex mit der Therme. Die Thermengäste können im Gesundheitszentrum schnuppern, die Kurgäste zum Beispiel das Thermenrestaurant mitbenutzen.

Im "Vita med" gibt es am Freitag ab 17 Uhr einen Tag der offenen Tür, schon ab 10 Uhr findet in der Therme der Lange Tag der Bewegung der GKK statt.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.