Mo, 23. Juli 2018

Bekannter Name

06.09.2017 20:08

Canadi wechselt zur Lustenauer Austria ins Ländle!

Aus und vorbei! Nach dem Ende der "Länderspielpause" kann nun auch in der Sky Go Erste Liga der Betrieb endlich wieder aufgenommen werden. Auch in Vorarlberg, wo der SC Austria Lustenau hofft, nach dem eher mauen Saisonstart jetzt durchstarten zu können. Mithelfen soll dabei ein Mann mit Namen Canadi - nein, nicht Damir Canadi, der Ex-Altach- und Ex-Rapid-Trainer, sondern sein 19-jähriger Sohn Marcel!

Der Spross des nunmehr in Griechenland bei Atromitos Athen tätigen Wieners, der in Altach noch Erfolgscoach gewesen, bei Rapid aber gescheitert war, kommt aus dem Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach.

Bei der zweiten Garnitur der Borussen kam er gegen Ende der vergangenen Saison in der Regionalliga West zum Einsatz und erzielte als zentraler offensiver Mittelfeldspieler in zwei Kurzeinsätzen zwei Tore. Der 19-Jährige unterschrieb für drei Jahre bei den Lustenauern.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.