Mo, 20. August 2018

Bärnbach

28.08.2017 15:05

Großes Wohnbauprojekt bringt Leben ins Zentrum

Davon können viele andere steirische Städte nur träumen: In Bärnbach wird aktuell ein (leichter) Zuzug verzeichnet, zudem wird im Zentrum der Stadt bald ein großes Wohnprojekt verwirklicht. Ab dem kommenden Jahr entstehen 124 Wohnungen!

Bärnbach ist ein gallisches Dorf in einer Region mit negativen Bevölkerungsstatistiken. Die Gemeinde hat eine attraktive Infrastruktur etwa bei Bildung und Einkaufen", schwärmt Dieter Johs, der Geschäftsführer der Immobilienfirma Wegraz. Sie ist verantwortlich für das große Wohnbauprojekt, das in unmittelbarer Nähe zum Rathaus und zur bekannten Hundertwasserkirche entsteht - auf einer 10.000 m² großen Fläche, die bisher als Erdbeerfeld diente. "Ein Projekt dieser Größenordnung mitten im Zentrum ist selten", betont Johs.

Groß ist die Freude auch bei SP-Bürgermeister Bernd Osprian: "Unser Zentrum wird aufgewertet." Der erste von drei Bauabschnitten beginnt im Frühjahr 2018, die ersten Bewohner sollen im Sommer 2019 einziehen.

Beim Architektenwettbewerb wurde das Grazer Büro Strobl als Sieger präsentiert (u. a. begrünte Dachgärten, Begegnungszone). Alle gut 60 Einreichungen sind bis Freitag im Volkshaus zu sehen.

Leoben hat noch mehr vor
Ein noch größeres Wohnbauprojekt ist aktuell auf den ehemaligen Kasernengründen in Leoben-Lerchenfeld geplant (280 Wohnungen), allerdings befindet sich der Standort eher am Stadtrand.

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.