Mi, 19. Dezember 2018

Sechster Triumph

27.08.2017 18:25

Sturms nackter Wahnsinn: Auch Salzburg besiegt!

Der sechste Sieg im sechsten Spiel! Der SK Sturm Graz liefert in der Bundesliga bislang den nackten Wahnsinn! Auch Meister Red Bull Salzburg wurde in die Knie gezwungen. Deni Alar (52.) gelang das Goldtor für die Grazer, die dem 2:0 näher gewesen sind als Salzburg dem Ausgleich. Die ausverkaufte Merkur-Arena stand nach dem Schlusspfiff Kopf! Die Highlights der Partie sehen Sie im Video oben.

Es ist natürlich der mit Abstand beste Saisonstart der Grazer aller Zeiten. Den absoluten Bundesliga-Startrekord hält Rapid aus der Saison 1987/88 mit acht Siegen. Nach sechs Spielen bunkert Sturm nun bereits 18 Punkte auf dem Konto - unfassbar! Auf den härtesten Verfolger, Red Bull Salzburg, leuchten bereits fünf Zähler Vorsprung auf. Die Meisterbullen mussten die erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen.

Und Sturm hat sich diesen den Dreier gegen Salzburg mehr als verdient. In den ersten 45 war es noch eine sehr hektische, zweikampforientierte Partie. Im zweiten Durchgang hatte Sturm wesentlich mehr Zug zum Tor. Und durfte auch schnell jubeln.

Alars Goldtor
Denn Deni Alar, der bereits bei drei Saisontreffern hält, nützte in Minute 52 einen schweren Abwehrschnitzer von Berisha zum Goldtor. "Ich hoffe diese Siegesserie hört einfach nie auf!", jubelte Alar nach dem Spiel, "ich bin so froh, dass es bei mir auch mit dem Toreschießen wieder klappt, so kann ich dem Team perfekt weiterhelfen. Es war vielleicht nicht das schönste Spiel heute, aber wir haben einen unheimlich wichtigen Sieg gefeiert."

Foda ist stolz
Trainer Franco Foda: "Bei diesen Temperaturen haben sich alle Spieler von uns enorm aufgeopfert. Riesiges Kompliment an meine Männer. So ist der Fußball, diese Serie ist der Wahnsinn. Das einzige Problem: Es warten noch 30 Spieltage. Jetzt müssen wir einmal drei Tage regenerieren, dann gilt die vollste Konzentration dem nächsten Gegner LASK." Zur Euphorie in Graz: "Beeindruckend, wie die Stimmung hier in der Arena war, das hat sich die Mannschaft absolut verdient."

Roses Statement
Salzburg-Trainer Marco Rose: "Es war uns bewusst, dass wir nicht unschlagbar sind. Aber diese Niederlage hätte nicht passieren müssen. Wir haben einen Fehler gemacht und der wurde bestraft." Und er war sauer auf die Schiedsrichter. Nicht wegen des Abseitstors in letzter Minute: "Stimmt, da stand Haidara vorne. Aber in der ersten Hälfte hätte der Treffer von Gulbrandsen zählen müssen." Auch da wurde auf Abseits entschieden - eine Fehlentscheidung.

Max Mahdalik
Max Mahdalik

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.