23.07.2017 19:21 |

Zum vierten Mal

Triumph! Chris Froome gewinnt die Tour de France

Der Brite Christopher Froome ist zum vierten Mal Sieger der Tour de France. Der 32-Jährige aus der Sky-Mannschaft gewann das weltweit wichtigste Radrennen vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran und dem Franzosen Romain Bardet.

Froome, der auch schon 2013, 2015 und 2016 triumphiert hatte, fehlt nur noch ein Erfolg auf die Rekordhalter Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain.

Den Sieg auf der Schlussetappe der 104. Auflage von Montgeron nach Paris (103 km) sicherte sich im Massensprint auf den Champs-Elysees der Niederländer Dylan Groenewegen.

Die drei teilnehmenden Österreicher Bernhard Eisel, Marco Haller und Michael Gogl hatten bei der Frankreich-Rundfahrt durchwegs Helferaufgaben verrichtet. Das Trio kam im Gesamtklassement nicht unter die besten 100.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten