Mo, 10. Dezember 2018

"Ich liebe Autos!"

12.07.2017 12:50

Bub (7) macht Spritztour mit Papas Pkw: Blechsalat

"Ich liebe Autos", hat ein sieben Jahre alter Bub am Dienstag seine Spritztour mit dem Wagen seines Papas im Wiener Bezirk Leopoldstadt erklärt. Das Kind hatte sich den Autoschlüssel stibitzt, war nach draußen geschlichen und in den Wagen eingestiegen. Weit kam der kleine Autofan allerdings nicht, die Spritztour nahm nur Augenblicke später ein jähes Ende. Die Bilanz: Insgesamt vier Fahrzeuge wurden beschädigt.

Der Siebenjährige nahm sich kurz nach 9 Uhr den Schlüssel, der auf einem Kästchen im Vorzimmer der Wohnung lag, und schlich sich nach draußen, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Mittwoch. Dort nahm er den Audi A8 in Betrieb. "Bereits nach wenigen Metern hat er die Kontrolle über den Wagen verloren und drei parkende Autos beschädigt", so Keiblinger weiter.

"Riesiger Autofan"
Ein 24-jähriger Mann, der zu dem Zeitpunkt zu Fuß in der Ennsgasse unterwegs war, wurde Zeuge der turbulenten Szenen. "Er hat einen lauten Knall gehört, sich umgedreht und dann gesehen, wie der kleine Bub aus dem Auto gestiegen ist", schilderte Keiblinger. Der 24-Jährige verständigte daraufhin die Polizei. Gegenüber den Beamten meinte der Bub, dass er ein "riesiger Autofan" sei und deshalb die Spritztour unternommen habe.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub
Gefühlsausbruch
Mette-Marit: Tränen bei Nobelpreis-Verleihung
Video Stars & Society
Gipfel mit Big Boss
Trotz Erfolgsbilanz: Barisic droht Rauswurf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.