Mi, 12. Dezember 2018

Favoriten-Siege

05.07.2017 23:00

Wimbledon: Murray & Nadal weiter ohne Satzverlust

Ohne gröbere Probleme haben am Mittwoch die Topstars die dritte Runde beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon erreicht. Der topgesetzte Schotte Andy Murray hatte beim Rasenklassiker mit dem Deutschen Dustin Brown (6:3, 6:2, 6:2) keine Probleme. Auch Rafael Nadal, schlug den US-Amerikaner Donald Young letztlich souverän (6:4, 6:3, 7:5). Murray trifft in Runde drei auf Fabio Fognini aus Italien, Nadal auf den Russen Karen Chatschanow.

Der Titelverteidiger und Weltranglisten-Erste Murray entzauberte den exzentrischen Deutsch-Jamaikaner Brown, der 2015 in Wimbledon mit seinem Sieg über Nadal eine Sternstunde erlebt hatte, auf dem Center Court glatt in drei Sätzen. Mit einem nie gefährdeten Dreisatz-Sieg blieb der Schotte weiter ohne Satzverlust. "Er hat gut angefangen und ein paar gute Schläge gezeigt, aber nach dem ersten Break habe ich immer besser gespielt und das Momentum auf meiner Seite gehabt", analysierte Murray nach den 96 Minuten.

"Ich habe gegen seinen schwierigen Spielstil gute Lösungen gefunden." Generell war es ein guter Tag für die Briten. Vor Murray hatten bereits Heather Watson, Aljaz Bedene und Johanna Konta die Runde der letzten 32 erreicht, womit erstmals seit 1997 wieder vier Akteure mit britischem Pass in der 3. Runde stehen.

Nadal, der ohne Turnier-Vorbereitung auf Rasen nach Wimbledon gekommen war, musste lediglich ein Break im dritten Satz zum 5:5 hinnehmen. Schließlich siegte er jedoch ohne Überstunden in Form eines zusätzlichen Sets. "Ich versuche jeden Tag ein Stückchen besser zu werden. Ich genieße jeden Moment hier, es ist etwas ganz spezielles", freute sich der Spanier über seinen Erfolg.

Auch bei den Damen ist mit Simona Halep eine Favoritin souverän in die dritte Runde aufgestiegen. Die an Nummer zwei gesetzte Rumänin besiegte Beatriz Haddad Maia aus Brasilien glatt in zwei Sätzen (7:5, 6:3). Das Turnier zu Ende hingegen ist für die Tschechin Petra Kvitova. Die Wimbledon-Siegerin von 2011 und 2014 unterlag in drei Sätzen der Amerikanerin Madison Brengle (WTA 95). Kvitova verspürte gegen Ende der Partie Schmerzen in ihrem operierten linken Handgelenk und musste sich ärztlich behandeln lassen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte furzt im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.