Di, 16. Oktober 2018

Motorsport-Hit

02.07.2017 20:51

Auer in turbulentem DTM-Rennen auf Norisring 2.

Bravo! Lucas Auer hat im DTM-Rennen auf dem Norisring am Sonntag den zweiten Platz erkämpft! Der Tiroler musste sich im Mercedes nur dem Belgier Maxime Martin geschlagen geben, der den zweiten BMW-Sieg an diesem Wochenende holte. Platz drei erkämpfte sich erst auf den letzten Metern der Italiener Edoardo Mortara. Das Rennen war nach einem kapitalen Crash unterbrochen worden. Auer ist nun Gesamtzweiter.

In der 33. Runde verlor Mercedes-Pilot Gary Paffett die Kontrolle über seinen Wagen und drehte sich in den Audi von Mike Rockenfeller. Die Autos wurden schwer beschädigt. Beide Fahrer konnten selbst aussteigen, wurden aber zu Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Wegen des Unfalls war das Rennen für knapp 33 Minuten unterbrochen. Im Spital wurde bei Rockenfeller später ein Mittelfußbruch festgestellt. Paffett zog sich Schlüsselbein- und Rippenprellungen zu.

Nach dem Restart übernahm Auer in der 37. Runde zunächst die Führung von Martin, der sich aber wenige Runden später revanchierte und seinerseits an Auer vorbeizog. Das Geschehen spitzte sich gegen Ende zu, als der Österreicher seinen zweiten Platz gerade noch erfolgreich verteidigte.

"Es war Wahnsinn! Ich habe einen Krampf in meinem Fuß gehabt. Ich habe fast geweint, weil ich nicht gewusst habe, wie ich bremsen soll. Dann ist mir ein Riesenfehler passiert", sagte Auer im ARD-Interview über den Moment, als ihm kurz vor dem Schluss in der ersten Kurve das Heck ausbrach. In extremis blieb er aber vor den Verfolgern. Nach vorne sei nicht mehr drin gewesen, meinte Auer.

"Man muss dem Maxime gratulieren. Dem seine Pace konnte man nicht mitgehen", sagte der 22-Jährige, der nun 87 Zähler auf dem Konto hat. In den zwei Rennen zuvor war Auer zweimal ausgeschieden. In Führung liegt in der Gesamtwertung Audi-Pilot Mattias Ekström mit 89 Punkten. Der Schwede belegte am Sonntag den vierten Platz.

Das Ergebnis:
1. Maxime Martin (BEL) BMW 1:29:22,150 Std.
2. Lucas Auer (AUT) Mercedes-AMG +2,903 Sekunden
3. Edoardo Mortara (ITA) Mercedes-AMG +4,460
4. Mattias Ekström (SWE) Audi +4,462
5. Marco Wittmann (GER) BMW +4,487
6. Paul Di Resta (GBR) Mercedes-AMG +5,708

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.