27.04.2017 15:58 |

Renovierungsarbeiten

Gasexplosion in Gasthaus-Küche: Drei Verletzte

Bei einer Gasexplosion in der Küche eines derzeit geschlossenen Gasthauses im südsteirischen Gamlitz sind am Donnerstag der Pächter sowie zwei seiner Angestellten verletzt worden. Sie hatten sich im Erdgeschoß des Gebäudes, das im Obergeschoß renoviert wird, aufgehalten, als es zur Explosion kam. Eine technische Ursache wurde von den Brandermittlern ausgeschlossen.

Gegen 9.15 Uhr war es zu der Explosion in dem Gasthaus am Gamlitzer Hauptplatz gekommen. Glassplitter flogen durch die Luft, die Fenster im Erdgeschoß wurden durch die Druckwelle der Explosion zerstört. Der Pächter sowie eine Köchin und ein Koch, die gerade mit Räumungsarbeiten beschäftigt waren, wurden verletzt. Der Wirt erlitt schwere Verbrennungen an den Beinen, seine beiden Angestellten kamen mit leichteren Verletzungen davon. Die Patienten wurden vom Roten Kreuz ins LKH Wagna gebracht und konnten bisher nicht vernommen werden.

Laut Harald Stranz vom Landeskriminalamt Steiermark nahm die Explosion in der Küche ihren Ausgang. Dort wurden die Geräte mit Gas betrieben. Mit den Renovierungsarbeiten in den oberen Geschoßen dürfte die Explosion nichts zu tun gehabt haben. In den kommenden Tagen sollen der Pächter und seine Angestellten befragt werden. Erst danach dürfte die Ursache feststehen, hieß es am Donnerstagnachmittag.

Der praktische Arzt aus dem Ort hatte die Arbeiter erstversorgt. Laut Rotem Kreuz hätte mehr passieren können, denn nur weil es regnete sei der ansonsten stark besuchte Marktplatz fast menschenleer gewesen, sagte Bezirkskommandant Klaus Steinwendter. Arbeiter, die sich ebenfalls im Gebäude sowie in einem benachbarten Gasthaus für eine Besprechung aufgehalten hatten, blieben unverletzt.

Stranz zufolge wurden durch die Druckwelle nicht nur die Fenster zerstört, sondern auch Innenwände beschädigt. Einsturzgefahr bestehe aber nicht. Die Küchenanlage sei vor der Explosion in Ordnung gewesen, ergaben die Ermittlungen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bleibt im Aufsichtsrat
Hoeneß: Kein vollständiger Rückzug beim FC Bayern
Fußball International
Besondere Leistungen
„Wertvoll!“ Sabitzer und „Hinti“zeigen groß auf
Fußball International
Nächste Enttäuschung
„Not gegen Elend“: Pfiffe & Fehlstart für Austria
Fußball National
Ulmer, Royer und Co.
Kantersiege in Europa! So wird RB-Fußball global
Fußball International
Das Sportstudio
Sturm-Ärger nach Rapids Tor und Angebot der Bayern
Video Show Sport-Studio
Ärger auf der Straße
Sturm-Boss war schon vor der Pleite richtig sauer
Fußball National
Cole beendet Karriere
Sein Gesicht zierte Banknote - jetzt hört er auf
Fußball International

Newsletter