So, 24. Juni 2018

Medaille verpasst

22.10.2006 14:35

Kate Allen holt beim Ironman Rang 5

Österreichs Triathlon-Olympiasiegerin Kate Allen hat die Ironman-WM auf Hawaii auf dem fünften Platz beendet und damit eine Medaille verpasst. Für die 3,9 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,2 km Laufen benötigte die 36-Jährige 9:30:22 Stunden, der Sieg ging an die Vorjahreszweite Michellie Jones aus Australien. Bei den Männern setzte sich der 33-jährige Deutsche Normann Stadler durch.

Die 36-jährige Allen zeigte in der Meeresbucht von Kailua-Kona und auf dem Radabschnitt starke Leistungen und lag als 15. vor dem abschließenden Marathon 10:05 Minuten hinter der führenden Jones. Die laufstarke Tirolerin ging noch an einigen Konkurrentinnen vorbei, kam aber nicht mehr in Podestnähe.

Auf der Vulkaninsel herrschte Aprilwetter, beim Start um 6:45 Uhr in der Früh regnete es, auf der Radstrecke quer durch die Lavafelder wechselten sich Sonne, Regen und Wind ab. Und richtig heiß mit bis zu 40 Grad wurde es teilweise beim Laufen, trotzdem meinte Allen, die beste Europäerin wurde: "Es war mein kühlster Hawaii-Ironman."

Hauke überrascht mit Platz 16
Die Medaillenränge hinter Jones (9:18:31) gingen überraschend an die US-Amerikanerin Desiree Ficker (9:24:02) und die Kanadierin Lisa Bentley (9:25:18). Die zweite österreichische Pro am Start, die Wienerin Veronika Hauke, landete bei ihrem Debüt auf dem starken 16. Platz (9:49:28).

Werner Leitner bester Österreicher
Bei den Herren holte sich der 33-jährige 2004-Triumphator Stadler den zweiten WM-Titel. Hinter dem Australier Chris McCormack (8:13:07) freute sich Vorjahrssieger Faris Al-Sultan (GER/8:19:04) ehrlich über Bronze. Bester Österreicher war Werner Leitner als 33. (8:52:56), Amateur Bernhard Keller wurde 36. (8:54:52), Gernot Seidl 41. (8:57:50). Werner Langbrandtner gab auf. Bei den Amateuren gab es zwei zweite Plätze für Österreich, Max Renko in der Altersklasse von 18 bis 24, Keller von 35 bis 39.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.