So, 21. Oktober 2018

Corba im Einsatz

02.01.2017 19:04

Rabiater schleudert Mann Fernseher gegen den Kopf

Einen Flachbildfernseher hat ein 39-Jähriger am Neujahrstag in seiner Wohnung in Oberösterreich als Waffe eingesetzt: So schleuderte der Mann das TV-Gerät gegen den Kopf eines 46-jährigen Bekannten. Außerdem bedrohte er sein Opfer mit dem Umbringen. Nach einem Notruf rückte die Cobra an.

Ein 57-jähriger Freund des Opfers, der ebenfalls von dem 39-jährigen Welser geschlagen wurde, hatte die Polizei verständigt. Der rabiate Bekannte flüchtete nach seiner Tat in Richtung Bahnhof. Da die beiden Opfer ihren Angreifer detailliert beschreiben konnten, erkannten Polizisten den Gesuchten am Bahnhof rasch wieder.

39-Jähriger auf Bahnhof geschnappt
Der 39-Jährige wurde gefasst und für eine Gegenüberstellung zurück zur Tatwohnung gebracht. Beide Männer identifizierten den Mann, woraufhin der 39-Jährige von Beamten der Cobra festgenommen wurde. Er wurde in die Justizanstalt Wels gebracht und wegen des Verdachts der Körperverletzung, der gefährlichen Drohung und der schweren Nötigung angezeigt.

Der 46-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.