Do, 13. Dezember 2018

Olympia 2016

12.08.2016 15:33

Medaillenchance lebt! Lobnig rudert ins Finale

Ruder-Europameisterin Magdalena Lobnig hat ihr großes Ziel erreicht, sie steht im Schweren Frauen-Einer im Olympia-Finale. Die Kärntnerin kam am Freitag in Lagao bei perfekten Bedingungen als Dritte ihres Semifinales in den Endlauf der Top sechs, um die Medaillen geht es am Samstag (15.45 Uhr MESZ). Die Brüder Bernhard und Paul Sieber wurden im B-Finale des Leichtgewichts-Doppelzweiers Sechste.

Lobnig lieferte eine souveräne Vorstellung ab - bei den drei Zwischenzeiten lag sie an der Spitze des sechsköpfigen Feldes. Nach der 1500er-Marke zogen Duan Jingli und Genevra Stone an ihr vorbei, die Chinesin und die US-Amerikanerin fuhren letztlich 1,51 bzw. 92/100 Sekunden vor dem ÖRV-Ass ins Ziel. Die Tschechin Miroslava Knapkova, Olympiasiegerin von London 2012, hielt Lobnig um 2,05 Sekunden aber sicher auf Distanz.

Lobnig: "Die anderen sind auch keine Nasenbohrer"
Die Kärntnerin war nach erfüllter Mission glücklich. "Die anderen sind auch keine Nasenbohrer, wie man so schön sagt. Und wenn man die rauskickt im Semifinale, ist es natürlich ein Wahnsinn", war sie selbst ein bisschen von ihrer Leistung überrascht. "Aber es ist mir geglückt. Ich war erstaunt, ich habe beim 1000er rausgeschaut und mir gesagt: 'Ich führe noch immer, das gibt es ja nicht. Jetzt muss ich draufbleiben, das lass' ich mir nicht nehmen.'"

Ein paar wenige Reserven habe sie noch für den Endlauf. "Den Mega-Endspurt habe ich noch nicht ausgepackt. Da gehen sicher noch ein, zwei Sekunden. Den werde ich morgen auch brauchen. Das Ziel war immer das Finale, jetzt kann ich es einfach genießen", meinte die Völkermarkterin, bevor sie ausradeln und sechs Kilometer lang ausrudern ging. War Lobnig im Semifinale auf Bahn eins gerudert, wird sie im Endlauf auf Bahn sechs unterwegs sein.

Lobnig-Coach. "Das Ziel ist erreicht!"
Sehr zufrieden äußerte sich auch ihr Trainer Kurt Traer. "Das Ziel ist erreicht. Alles was jetzt kommt, ist Draufgabe", sagte er. "Im Finale wird es ein Kampf auf Biegen und Brechen." Schon das Semifinale sei eine sehr große Herausforderung gewesen. "Da waren alle auf Augenhöhe, da kannst du nicht einen Schlag aufhören. Wenn du einen Schlag auslässt, bist du draußen."

Sein Schützling habe die Taktik aber gut durchgezogen. Besonders wichtig sei der dritte 500er gewesen. Traer: "Da muss sie immer kämpfen und beißen. Sie ist da gut durchgekommen und hat in diesem Rennen alles richtig gemacht. Jetzt werden wir schauen, was passiert." Lobnigs Lauf war der schnellere - aus dem ersten Heat zogen Kimberley Brennan (AUS), Emma Twigg (NZL) und Jeannine Gmelin (SUI) in den Endlauf ein.

"Magdalena wird jetzt regenerieren"
Traer wollte vor dem Finale nicht zu viel Euphorie aufkommen lassen. "Da sind ganz andere Kaliber im Finalfeld drinnen, mit viel mehr Trainingsjahren und Erfahrung", meinte der Coach. "Magdalena wird jetzt regenerieren. Ob sie das im Finale dann auch so durchhalten kann, wird man sehen. Wir schauen, was passiert. Die Taktik wird jedenfalls so aussehen wie heute." Brennan, Twigg und Duan schätzte Traer als die Favoritinnen auf die Medaillen ein.

Sieber-Brüder schwer enttäuscht
Die Siebers hätten gerne bei diesen Spielen Ähnliches zu ihrem sportlichen Steckbrief dazugefügt, zumindest eine Top-Platzierung im B-Finale. Doch nachdem die Brüder nach überstandenem Hoffnungslauf schon im Semifinale nur Sechste und Letzte geworden waren, blieb ihnen dieses Schicksal auch im Rennen um die Plätze sieben bis zwölf nicht erspart. Vom Finale, einer Medaille und sogar dem Olympiasieg hatten sie geträumt, letztlich wurde es Platz zwölf.

"Es ist schwer, den Fokus zu halten", führte ihr Trainer Carsten Hassing als Grund für das Abschneiden an. "Sie sind das erste Mal bei Olympia, das ist ein Lernprozess. Sie können sicher besser fahren." Mit dem Hoffnungslauf könne man zufrieden sein, im B-Finale sei es wieder ein bisschen besser als im Semifinale gegangen. "Sie sind generell sehr labil mit ihrem Schlag in diesem Jahr", gab der Coach zu. "Wir haben viel probiert, aber es ist leider passiert."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.