Do, 13. Dezember 2018

Olympia 2016

11.08.2016 10:00

Top-10-Ränge und Proteste: Guter Start für Segler

Die österreichischen Segler haben am Mittwoch in Rio de Janeiro einen soliden Start in die olympischen Regatten hingelegt. Bei schwierigen Bedingungen landeten sowohl die beiden 470er-Besatzungen nach jeweils zwei als auch das Nacra-17-Duo nach drei Wettfahrten auf einstelligen Zwischenplätzen. Die 49er Nico Delle Karth/Niko Resch starten am Freitag in ihre Konkurrenz.

Wind, extreme Druckunterschiede und Winddreher haben den Aktiven das Leben in der Guanabara-Bucht auf beiden gefahrenen Bahnen schwergemacht. Es herrschte eine Bandbreite von fünf bis 50 Knoten. In diesem Nervenspiel war es daher erfreulich, dass es die 470er-Besatzungen Matthias Schmidt/Florian Reichstädter und Lara Vadlau/Jolanta Ogar es auf die Plätze fünf bzw. sieben schafften. Thomas Zajac/Tanja Frank sind im Nacra 17 ebenso Fünfte.

Protest von Vadlau/Ogar stattgegeben
Vadlau/Ogar hatten aber Protest gegen die Neuseeländerinnen eingelegt. Nach Auffassung der Österreicherinnen hätten die London-Olympiasiegerinnen Jo Aleh/Polly Powrie, ein Boot mit absolutem Medaillenpotenzial, den Vorrang von Vadlau/Ogar missachtet, woraufhin diese korrigieren mussten. Die achtplatzierten Niederländerinnen Afrodite Zegers/Anneloes van Veen bezeugten die Darstellung der OeSV-Asse. Der Protest ist durchgegangen und die neuseeländischen Olympiasiegerinnen wurden in Wettfahrt eins daher disqualifiziert. Für die rot-weiß-roten Europameisterinnen bedeutete das ein Vorrücken um einen Rang auf Position sechs. Die Medaillen-Anwärterinnen Aleh/Powrie halten sich wegen des Gewinns der zweiten Wettfahrt trotzdem noch in den Top Ten.

"Es war von den Bedingungen her extremer als extrem, die erste Wettfahrt ist dennoch nach Wunsch verlaufen", resümierte Vadlau den Regatta-Auftakt. "Einziger schaler Beigeschmack war die Behinderung der Neuseeländer, die uns klar benachteiligt hat. Die zweite Wettfahrt hat für uns nicht optimal begonnen, wir haben den Schaden aber einigermaßen in Grenzen halten können und sind im Spiel dabei."

Gut lief es für Schmidt/Reichstädter. Nach einem dritten Rang zum Auftakt lagen die beiden in der Folge-Wettfahrt kurzfristig sogar in Führung, fielen jedoch noch auf Platz neun zurück. Als Fünfte sind sie in der Zwischenwertung jedoch punktgleich mit den Dritten gut im Rennen. Die beiden zeigten sich super-glücklich, bei nicht erwarteten Bedingungen sei es gut gelaufen. Einschränkend sei aber die bittere Pille des Rückfalls in Wettfahrt zwei.

Bei Zajac/Frank stand noch ein Fragezeichen hinter ihrem Endergebnis des ersten Tages, sie hatten einen Protest der Australier Jason Waterhouse/Lisa Darmanin gegen sich. Dieser wurde aber nicht stattgegeben.

Achterbahn der Gefühle
Für Zajac brachte der Tag jedenfalls eine Achterbahnfahrt der Gefühle: "Wir sind beim ersten Rennen sehr gut rausgekommen und haben uns komplett eingeparkt. Und im zweiten Rennen war es anders rum, da sind wir schlecht rausgekommen." Zum Protest: "Als wir durchfahren wollten, hat er (Australier, Anm.) eine Böe bekommen und hat die Richtung gewechselt. Es war eine knappe Geschichte. Wir werden versuchen, uns zu verteidigen."

Grundsätzlich herrschten am Auftakttag von drei von vier österreichischen Booten andere Bedingungen als man sie in dreieinhalb Jahren Vorbereitung in diesem Revier kennengelernt hat. "Es war schon sehr anstrengend. Es war alles neu für uns, es war eine komplett andere Windrichtung", sagte Frank im ORF-Interview. "Der Wind hat die ganze Zeit herumgedreht. Es war gerade für den Kopf sehr anstrengend." Für Donnerstag wurde erneut viel Wind vorhergesagt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.