So, 23. September 2018

Hodgson wiegelt ab

26.06.2016 20:40

Rooney: Zank mit Vardy wegen dessen Frau?

Gärt es im englischen Nationalteam zwischen den beiden Sturm-Stars Wayne Rooney und Jamie Vardy? Englische Medien wollen wissen, dass sich Vardys Frau via Social Media darüber beschwerte, dass ihr Mann im englischen Team kaum zum Zug kommt. Als ein Reporter Rooney jüngst auf diese Causa ansprechen wollte, grätschte aber Teamchef Roy Hodgson dazwischen.

"Lassen Sie mich für Wayne antworten, ich habe eine Ahnung, worauf Sie sich beziehen", beschied der 68-Jährige am Sonntag in Nizza dem Reporter. Dieser hatte sich nach einer Geschichte britischer Medien erkundigt.

Hodgson: Rooney und Vardy "enge Freunde"
Demnach soll Englands Kapitän Rooney seinen Teamkollegen Vardy auf die erwähnten Aktivitäten von dessen Frau in den sozialen Medien angesprochen haben. "Es gibt absolut keine Probleme in Dingen, die den Fußball betreffen, zwischen Wayne Rooney und Jamie Vardy. Es ist viel mehr das Gegenteil der Fall, sie sind enge Freunde", sagte Hodgson. Zugleich erteilte er den fast schon väterlichen Tipp: "Ich würde Wayne raten, keinen Kommentar abzugeben. Offensichtlich ist das eine Story, die jemand in eine Richtung gedreht hat."

Brexit lässt Hodgson kalt
Äußern musste sich Hodgson auch zum Thema Brexit, dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. "Die Entscheidung der Wähler hat keinen halben Penny Einfluss auf das Team", sprach der Coach der "Three Lions" Klartext. "Das ist von großem Interesse für die Nation, aber wir konzentrieren uns nur auf den Fußball. Wir haben unsere Stimme abgegeben, wir hatten unser Mitspracherecht, aber die Nation hat auch gesprochen. Wir sind Teil der Nation, also leben wir damit", so Hodgson.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.