Do, 15. November 2018

FK Austria Wien

04.03.2016 09:08

Lary Kayode: "Fink ist wie ein Vater für mich"

Nach drei sieglosen Spielen im Frühjahr konnte die Wiener Austria gegen die Admira endlich einen Erfolg einfahren. Nach seinem Treffer zum 2:0 beim beim 3:0-Auswärtssieg in der Südstadt sprintete Lary Kayode zu Trainer Thorsten Fink und umarmte ihn herzlich (siehe Video oben). Im Interview meinte der Nigerianer: "Der Trainer war immer für mich da, er ist wie ein Vater für mich. Er treibt mich an."

Sein Dank gilt immer dem Trainer Thorsten Fink: "Er hat mich in schweren Zeiten immer unterstützt und mir Vertrauen gegeben."

Fink erklärt dazu: "Ich muss mich um ihn besonders kümmern. Er kommt aus einem anderen Land und hatte einige Probleme. Unter anderem mit den Schiedsrichtern. Ich habe viel Arbeit mit ihm, die mache ich gerne."

Am Samstag empfängt die Wiener Austria die im Frühjahr noch sieglosen Rieder. Holzhauser fehlt aufgrund einer Sperre. Auch Teamgoalie Almer ist noch nicht hundertprozentig fit. "Wir wollen dennoch voll punkten", so Fink.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.