01.07.2006 21:48 |

Hoch verdient

Ried startet mit 3:1-Heimsieg in UI-Cup

SV Ried ist am Samstag erfolgreich in den Fußball-UEFA-Intertoto-Cup gestartet. Die Oberösterreicher bezwangen im Zweitrunden-Hinspiel zu Hause Dynamo Tiflis 3:1. Das Rückspiel findet am 9. Juli, dem Sonntag des WM-Finales, um 17:00 Uhr in Georgien statt.

Der Vierte der abgelaufenen Bundesliga traf gegen die Georgier durch Oliver Glasner (7.), Herwig Drechsel (47.) und Jung Won Seo (80.), die Gäste waren durch Shota Grigalschwili zum zwischenzeitlichen Ausgleich gekommen (37.). Den hoch verdienten Sieg der Innviertler sahen trotz der WM-Viertelfinal-Partien und Schlechtwetters 3.500 Fans.

Coach Helmut Kraft, der Nachfolger von Heinz Hochhauser, zog nach dem ersten Bewerbsspiel zufrieden Bilanz. "Wir hatten die deutlich klareren Chancen, der Sieg war verdient. Das war eine geschlossen gute Leistung, auch spielerisch sind wir schon sehr weit. Jetzt haben wir in Tiflis eine gute Chance", so der Tiroler, der vor allem das schöne Tor von Seo hervorhob.

Seine Meinung zu den Neuzugängen: "Jank war so solide, wie wir uns das erwartet haben. Martinez muss noch den richtigen Draht zur Mannschaft finden. Aber wir werden noch viel Freude mit ihm haben."

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten