Di, 21. August 2018

Im Teamkader

13.11.2015 07:35

Florian Kainz: "Ein Kindheitstraum wurde wahr"

Florian Kainz ist eines von vier Teambabys. Für den Rapidler wurde ein Traum wahr, wie er im Teamtrainingslager in Alicante der "Krone" erzählt.

Anpassungsprobleme? Für Florian Kainz ein Fremdwort: "Ich wurde so wie alle anderen Neuen super aufgenommen", berichtet der Rapidler von seinen ersten Tagen beim A-Team, "man merkt, dass bei dieser Mannschaft eine tolle Stimmung herrscht, außerdem kenne ich ja die meisten, da war die Eingewöhnung nicht so schwer."

Im folgenden Video, wie der ÖFB die neuen EM-Trikots präsentierte:

Ersatz für Junuzovic
Die Einberufung, möglich geworden, da Zlatko Junuzovic verletzungsbedingt hatte absagen müssen, hatte bei ihm eine große Freude ausgelöst: "Von so etwas träumt man von klein an, für mich wurde ein Kindheitstraum wahr!"

Jetzt ist er da - und versucht, so viel wie möglich mitzunehmen: "Es ist sehr interessant zu sehen, wie ein Arnautovic oder Jantscher spielen. Beide sind Supertypen, der Marko ist wirklich ein Superspieler, mit dem Jakob habe ich ja noch bei Sturm Graz zusammengespielt - von beiden kann ich viel lernen, die Dinge dann auch beim Verein umsetzen."

16. Koller-Debütant?
Sollte er gegen die Schweiz zum Einsatz kommen, könnte er der 16. Debütant in der Ära Koller sein (siehe Statistik) - einige sind noch immer dabei, andere nicht mehr. Wie Kainz seine Chancen sieht? "Ich kann mich nur im Training aufdrängen und meine Leistungen bringen, alles andere entscheidet der Teamchef. Ich weiß, dass es schwer ist, reinzukommen."

Auf seiner Visitenkarte "Nationalteam Österreich" stehen zu haben ist für ihn kein Nachteil - auch bei einem möglichen Auslandstransfer? "Derzeit kein Thema", winkt er ab, "ich konzentriere mich voll und ganz auf Rapid."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Besiktas will ihn
Loris Karius: Flucht aus der „Liverpool-Hölle“?
Fußball International
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International
Heute Play-off
Salzburg im CL-Modus: „Frühjahr ist ein Bonus“
Fußball International
Doppelbelastung & Co.
So kann sich Rapid Europa nicht leisten
Fußball International
Premier League
Liverpool gewinnt bei Crystal Palace
Fußball International
Deutscher Cup
Last-Minute-Tore retten Dortmund vor Blamage
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.