Mi, 22. August 2018

Große Umfrage:

05.08.2015 14:46

Grazer klagen über zu wenig Parkplätze

Wie stehen die Grazer zu ihren Parkzonen, ihren "Park-Sheriffs" und der Ordnungswache? Eine große Umfrage förderte durchaus Erstaunliches zutage, etwa: Nur 21,2 Prozent der Befragten finden, dass die Parkgebühren in Graz zu hoch sind. Der Kampf um die freie Parklücke scheint freilich ein harter zu sein…

"Was", so eine Frage (die Umfrage wurde von "bmm" durchgeführt), "fällt ihnen spontan zu den Mitarbeitern der Grazer Parkraumüberwachung ein?" – Dass die Grazer durchaus viel Verständnis für ihre „Park-Sheriffs“ haben, damit rechnet man nicht unbedingt

Mit dem falschen Fuß

20,2 Prozent sagen, der Job sei öd, nicht beneidenswert, das Geld sei schwer verdient. 16,7 Prozent meinen: Kontrollorgane sind notwendig für den Ablauf. 12,8 Prozent der Befragen sagen, dass die Mitarbeiter wie intolerante Hilfssheriffs agieren würden. 9,8 Prozent haben den Eindruck, dass die Autofahrer geschröpft würden, 9,5 Prozent mokieren sich über fehlende Umgangsformen.

Und: 40,1 Prozent der Befragten wünschen sich gute Umgangsformen der "Park-Sheriffs" – Hand aufs Herz: Da muss sich so mancher Autofahrer auch selbst an der Nase nehmen. Mit dem falschen Fuß steht man hüben wie drüben mitunter auf.

Klage von 41,8 Prozent

Auch die Zufriedenheit in Sachen Kurzparkzonen wurden abgefragt – das diesmal wenig erstaunliche Ergebnis: 41,8 Prozent klagen über zu wenig Parkplätze.

Insgesamt gibt es für die GPS-Mitarbeiter die Note 2,3. Die Einzelnote für soziale Kompetenz senkt den Schnitt aber – GPS-Chef Günther Janezic (zuständig für Parkraumservice und Ordnungswache) nimmt die Kritik ernst: "Wir wollten ein Meinungsbild der Grazer haben. Nun versuchen wir, noch besser zu werden. Wir schulen unsere Mitarbeiter ständig, damit sie mit Konflikten noch besser umgehen."

Sinnhaftigkeit

Kritisch wird die Ordnungswache gesehen – 17,5 Prozent hinterfragen deren Sinnhaftigkeit. Nur 1,7 Prozent orten eine abschreckende Wirkung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.