Sa, 23. Juni 2018

Im Gold-Cup

19.07.2015 08:30

Historisch: US-Kicker deklassieren Kuba mit 6:0

In einer historischen Partie beim Gold Cup hat das Fußball-Nationalteam der USA die Auswahl Kubas deutlich geschlagen. Im Viertelfinale fegten die US-Boys von Trainer Jürgen Klinsmann und seinem österreichischen Assistenten Andreas Herzog die Karibik-Kicker am Samstag (Ortszeit) in Baltimore mit 6:0 vom Platz. Damit zogen die USA in das Halbfinale des Kontinental-Turniers der CONCACAF-Gruppe ein.

Für die Amerikaner trafen Clint Dempsey (3., 63., 77.), Gyasi Zardes (13.), Aron Johannsson (31.) und Omar Gonzalez (44.). Das US-Team dominierte das Spiel nach Belieben und ließ Kuba zu keinem Zeitpunkt eine Chance. Die Mannschaft aus der Karibik hatte sich mit lediglich einem Vorrundensieg und einer Tordifferenz von 1:8 nur ganz knapp für die K.o.-Runde qualifiziert.

Nur zwei Tage vor der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und Kuba nach jahrzehntelanger Eiszeit wurde der Begegnung bei Gold Cup ohnehin mehr politische als sportliche Bedeutung beigemessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.