So, 24. Juni 2018

Frauenversteher

15.04.2006 16:04

Tom Cruise besucht Vaterschaftskurs

Nach all dem Gerede über die mucksmäuschenstille Scientology-Geburt von Katie Holmes gibt es nun auch wieder erfreulicheres zu verkünden: Tom Cruise bereitet sich nämlich - wie es sich für einen zukünftigen Vater gehört - ganz vorbildlich mit Seminaren auf die Geburt des Babys vor.

Seit Juni letzten Jahres sind Tom und Katie verlobt, im Oktober verkündeten die beiden die Schwangerschaft von Katie. Da das Baby in wenigen Monaten auf die Welt kommen sollte, bereitet sich Tom schon einmal gewissenhaft auf die Zeit während und nach der Geburt vor.

Wie der 43-Jährige im Gespräch mit dem GQ-Magazin verriet, besuchen er, Katie und seine Kinder Connor und Isabella, aus der Ehe mit Nicole Kidman, gewissenhaft "Baby-Seminare", damit bei der Pflege und Erziehung auch ja nichts schief geht.

"Wir besuchen Seminare, damit wir verstehen können, was Katie alles durchmachen muss. Es macht mittlerweile sogar richtig Spaß. Wir lernen was nach der Geburt passiert und wie man sich um das Baby kümmern muss", so Cruise.

Die Kinderchen müssen auch ran...
Wenn der Papa mal nicht weiter weiß, dann sollen die Kinder aushelfen. Ihnen schreibt der Filmstar nämliche eine große Bedeutung bei der Aufzucht zu: "Die Kids werden unterschiedliche Aufgabenbereiche haben und in jederlei Hinsicht mitanpacken müssen."

Austragungsort noch ungewiss
Sowohl über das Geschlecht als auch den "Austragungsort" des Babys hüllt sich Cruise in Schweigen. Noch wisse man nicht, ob Katie das Kind daheim oder in einer Klinik zur Welt bringen wird. "Zu Hause, vielleicht. Wir können uns einfach nicht einigen. So oder so: Es wird überwältigend."

Läuten die Hochzeitsglochen noch dieses Jahr?
Nach dem ersten Stress - neben der Geburt steht Tom auch der Rummel um "Mission Impossible III" ins Haus - sollen dann auch die Hochzeitsglocken läuten. "Wir denken da an einen Termin im Spätsommer oder frühen Herbst. Auf jeden Fall möchte ich eine große Party haben, die drei Tage lang dauert."

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.