Sa, 22. September 2018

Bescheidenes Ziel?

01.06.2015 19:03

Hasenhüttl will mit Ingolstadt die Klasse halten

Ralph Hasenhüttl peilt mit dem FC Ingolstadt in seiner Premieren-Saison in der deutschen Bundesliga den Klassenerhalt als einziges Ziel an. "An mehr zu denken verbietet sich", sagte der Trainer des Aufsteigers im "Kicker"-Interview. "Man kommt in eine andere Welt, steht vor einer riesigen Herausforderung und muss in der Lage sein, den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen."

Hasenhüttl versicherte, dass man die Aufgabe "mit viel Mut" angehen werde. Der Steirer hatte in der vergangenen Woche seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Im Kader erwartet er keinen großen Umbruch. "Wir haben eine hervorragend funktionierende Mannschaft", erklärte Hasenhüttl. "Da wir zudem ein im Ligavergleich kleines Profi-Budget haben werden, sind große Sprünge sowieso nicht möglich."

Qualität will Ingolstadt im Sommer dennoch holen, auch auf der Position des Torhüters soll der Konkurrenzkampf belebt werden. Das Gehäuse der Oberbayern wird aktuell vom Vorarlberger Ramazan Özcan gehütet. Seine Position als Nummer 1 sei aber derzeit nicht gefährdet, meinte Hasenhüttl: "Rambo hat ein sehr gutes Jahr gespielt. Wenn er so weitermacht, gibt es keinen Grund, dass sich daran etwas ändern sollte."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.