Mo, 16. Juli 2018

Hier im Video

19.04.2015 21:58

Moto-GP brutal: Marquez kracht Sieger Rossi rein!

Italiens Motorrad-Superstar Valentino Rossi (Yamaha) hat am Sonntag in Termas de Rio Hondo den Grand Prix von Argentinien und mit dem zweiten Saisonsieg seine Führung in der Königsklasse MotoGP ausgebaut. Der lange Zeit führende Weltmeister Marc Marquez aus Spanien kam im Kampf um den Sieg mit Rossi zu Sturz. Die dramatische Sturz-Szene sehen Sie oben im Video!

Die Rennleitung untersuchte diese Kollision in der vorletzten Runde sofort nach dem dritten Saisonlauf. Da aber Honda-Werksfahrer Marquez im Zuge des harten, aber fairen Zweikampfes auf das Hinterrad der Yamaha des 36-jährigen Italieners aufgefahren und dadurch zu Sturz gekommen war, wurde diese Aktion als "normaler Rennunfall" eingestuft und der 110. GP-Sieg - 84 davon in der Königsklasse - von Rossi binnen weniger Minuten auch offiziell bestätigt.

"Es tut mir sehr leid für Marc. Ich hoffe, es geht ihm gut", lautete der erste Kommentar von "Dottore" Rossi zur entscheidenden Szene. "Aber auch ich bin in diesem Zweikampf zweimal von ihm berührt worden." Der Schlüssel zum Sieg für den Routinier, der nur von Startplatz acht ins Rennen gegangen war, war die Reifenwahl. Der neunfache Weltmeister setzte auf die "super-harten" Hinterreifen, während Marquez den harten aufziehen ließ, und startete damit ab der Rennhälfte seine grandiose Aufholjagd im 4,806 km langen Autodromo Termas de Rio Hondo.

Und Rossi ließ sich beim Jubeln auch nicht beirren - er feierte ausgelassen mit einem argentinischen Maradona-Dress.

Hinter Rossi landete sein auch in der WM weiter auf Platz zwei liegender Landsmann Andrea Dovizioso (Ducati) auf Platz zwei, Rang drei schnappte sich der Brite Carl Crutchlow in einem Fotofinish. Der Honda-Pilot fing Andrea Iannone noch um den Wimpernschlag von 54 Tausendstel ab und verhinderte damit einen italienischen Dreifachsieg. Marquez, der zuletzt in Austin dominiert hatte, fehlen als WM-Fünftem nach dem Nuller schon 30 Zähler auf Rossi.

In der Moto3-Klasse fuhr der 21-jährige Brite Danny Kent (Honda) wie schon in Austin souverän zum Sieg und baute damit seine WM-Führung auf 17 Punkte aus. Bester KTM-Fahrer war der Portugiese Miguel Oliveira als Vierter. In der Moto2 feierte der 24-jährige Franzose Johann Zarco (Kalex) seinen ersten Sieg, nach dem er nun auch WM-Spitzenreiter ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Winter/Hörl verloren
Doppler/Horst starten erfolgreich in Beach-EM!
Sport-Mix
Wörschach-Exhibition
Thiem meldete sich nach Urlaub wieder fit
Tennis
Welt- & Europameister
Trauer: Tischtennis-Legende Surbek gestorben
Sport-Mix
Zagreb-Schock
Rechtsrocker feiert mit Kroaten-Stars im Team-Bus!
Fußball International
Entscheidung da!
Wr. Neustadt abgewiesen! Zweite Liga ist Realität
Fußball National
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.