20.03.2006 16:45 |

Premier League

Pogatetz verliert, Scharner gewinnt

Emanuel Pogatetz kam bei der 2:3-Niederlage seines Klubs Middlesbrough erst in der zweiten Halbzeit, beim Stand von 2:1 für Gastgeber Blackburn, aufs Feld. Obwohl die Rovers ab der 54. Minute mit einem Mann weniger auskommen mussten (Robbie Savage sah erstmals in seiner Liga-Karriere Rot), konnte der UEFA-Cup-Viertelfinalist das Spiel nicht mehr drehen.

Erfolgreicher verlief das Wochenende für Paul Scharner: Mit Wigan gewann er bei Manchester City 1:0, womit sein Klub die Chance auf einen UEFA-Cup-Platz wahrte. Scharner hätte wieder einmal zum Helden avancieren können, verfehlte aber kurz vor der Pause einen Eckball.

Fulham-Jubel provoziert - Chelsea-Fans stürmen Platz!
Chelsea kassierte am Sonntag die dritte Saison-Niederlage in der Premier-League im Londoner Derby bei Nachbar Fulham (0:1). Für die Fans der "Blues" waren die jubelnden Fulham-Kicker zu viel des Guten: Sie stürmten den Rasen, vereinzelt kam es zu Schlägereien zwischen der Polizei und den Randalierern.

Weiter aufgestachelt wurde die Stimmung durch ein nicht gegebenes Tor von Didier Drogba, der Ausschluss von William Gallas tat sein Übriges. Die Londoner Bobbys hatten die Situation recht schnell im Griff, ein Rowdy verbrachte die Nacht im Gefängnis. Das Goldtor für Fulham schoss Luis Boa Morte.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten