Do, 16. August 2018

Super-Serie

06.03.2015 08:33

Fenninger: Gold macht die Gepardin richtig wild

Nichts verleiht Anna Fenninger mehr Flügel als Triumphe im Super-G: Das war letztes Jahr der Fall – und ist es heuer wieder.

Anna Fenninger und ihr sagenhaftes Da Capo. Im Vorjahr explodierte die Salzburgerin nach ihrem Olympiasieg in Sotschi regelrecht und holte mit einer phänomenalen Serie im Weltcup noch die große Kugel. Und das kopiert sie heuer perfekt: Super-G-Gold von Beaver Creek und unglaubliche Erfolge im Weltcup. Bei den jüngsten vier Rennen vier Siege – das ist irre! Zufall? "Nein", lächelt Meinhard Tatschl, ihr Trainer, wissend: "Daran haben wir lange gearbeitet."

Die Ski-Gepardin schnurrt zufrieden. Im Vorjahr hat sie im Saisonfinish der Deutschen Maria Höfl-Riesch im Weltcup den Nerv gezogen, nun spürt Tina Maze den eisigen Atem der Rivalin im Nacken. Ja, wenn bei der Gepardin der Jagdinstinkt geweckt wird

Auf "Einbruch" vorbereitet
Eine Eigenschaft, die Anna nicht (nur) in die Wiege gelegt wurde, das ist (auch) das Resultat von "Training". "Oft kommt es bei Athletinnen nach Großereignissen ja zu einem Einbruch", haben die Trainer bei ihren Analysen festgestellt. "Und deswegen haben wir Anna vorbereitet", sagt Tatschl, "sowohl mental als auch konditionell. Und es freut mich, dass es so aufgeht."

Das Geheimnis der Stärke am Saisonende: "Wie es im Sprichwort so schön heißt: Weniger ist mehr. Die Qualität des Trainings muss passen, bei den Umfängen muss man aber aufpassen", so der Coach.

"Anna ist gereift"
Zudem sei sein Schützling eine gelehrige Schülerin, sagt er. Einst eher anfällig auf äußere Umstände, kann die 25-Jährige nun einen Panzer aufbauen, an dem so gut wie alle Einflüsse abprallen. Tatschl: "Man kann sagen: Anna ist gereift. Wenn sie jetzt etwas im Visier hat, dann lässt sie nicht mehr so schnell locker."

Eine Wildkatze eben. Tina Maze darf sich in Garmisch (heute erstes und letztes Training) auf ziemlich scharfe Krallen freuen. Und die Ski-Fans erwartet ein packendes Duell. Denn Maze kann auch zurückbeißen. Oh, ja – das kann sie gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Europa-League-Quali
LIVE: Gelingt dem SK Sturm das Wunder von Larnaka?
Fußball International
McLaren statt Red Bull
Es ist fix! Sainz wird Nachfolger von Alonso
Formel 1
„Greif in die Tasche“
Real-Pleite: Fans fordern Topersatz für Ronaldo
Fußball International
Thilo Kehrer
Mega-Transfer: PSG schnappt sich Schalke-Youngster
Fußball International
Österreich auf Rang 23
Weltmeister Frankreich neue Nr. 1 in Weltrangliste
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.