Di, 23. Oktober 2018

Geriet auf Eisplatte

23.12.2014 07:15

Fünf teils schwer Verletzte bei Unfall mit Kutsche

Eine Eisplatte ist einer 17 Jahre alten Kutscherin am Montag am Katschberg, der Kärnten mit dem Salzburger Lungau verbindet, zum Verhängnis geworden. Als sie das Pferdegespann abbremsen wollte, brach die Kutsche aus und rutschte seitlich gegen einen Baumstamm. Dabei fielen bzw. sprangen sechs der zehn Fahrgäste runter. Fünf von ihnen erlitten teils schwere Verletzungen, einer davon einen Oberschenkelbruch.

Die Gruppe aus Deutschland macht derzeit Urlaub im kärntnerischen Seeboden und reiste am Montag für eine gemütliche Kutschfahrt auf den Katschberg. "Es war eine große Gruppe von etwa 70 Personen. Mit acht Kutschen ging es ins Gontal in Richtung unserer Pritzhütte", erklärt Andreas Neuschitzer, Wirt der Pritzhütte und selbst Kutscher.

Bei einer abschüssigen Stelle kurz vor der Hütte fuhren die Gespanne über eine Eisplatte. Eine der Kutscherinnen (17) aus Kärnten bremste deshalb stark ab, wodurch das Fuhrwerk ins Rutschen geriet und gegen einen Baumstamm, der am Wegesrand lag, prallte.

81-Jähriger erlitt Oberschenkelbruch
Sechs der zehn Urlauber im Alter zwischen 70 und 81 Jahren, die auf der Kutsche saßen, fielen bzw. sprangen daraufhin zu Boden. Fünf von ihnen wurden dabei verletzt – die Gäste wurden in das Krankenhaus nach Tamsweg gebracht. Dort stellte sich heraus, dass ein 81-Jähriger einen Oberschenkelbruch erlitten hatte, die anderen kamen mit leichten Blessuren davon. Die 17-Jährige und die beiden Pferde, zwei Noriker, blieben unverletzt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.