Mi, 20. Juni 2018

Serie A

06.12.2014 08:24

Fiorentina trotzt Tabellenführer Juventus Punkt ab

Fiorentina hat am Freitagabend zum Auftakt der 14. Runde der italienischen Serie A mit einem 0:0 im Heimspiel gegen Tabellenführer Juventus Turin einen Punkt erkämpft. "Juve" bleibt aber mit nunmehr 35 Punkten weiter Spitzenreiter, da Verfolger AS Roma vor seinem Samstag-Heimspiel gegen Sassuolo vier Punkte Rückstand hat.

Apropos Roma: Deren Trainer Rudi Garcia wurde von der Disziplinarkommission des italienischen Fußballverbandes FIGC angeklagt. Dem 50-jährigen Franzosen wird die Handynutzung bei seinem ersten Match als Coach der Römer am 25. August 2013 (2:0-Auswärtssieg gegen Livorno) vorgeworfen.

Laut FIGC habe die Einleitung des Verfahrens deshalb so lange gedauert, weil zuerst Untersuchungen abgeschlossen und die Meinung der FIFA eingeholt werden mussten. Garcia hatte damals seinen Co-Trainer Frederic Bompard angerufen.

Ergebnisse der 14 Runde:
Freitag
ACF Fiorentina - Juventus Turin 0:0
Samstag
AS Roma – Sassuolo
FC Torino - US Palermo
Sonntag
SSC Napoli – Empoli
Atalanta Bergamo - AC Cesena
FC Genoa - AC Mailand
FC Parma - Lazio Rom
Inter Mailand – Udinese
Montag
Cagliari - Chievo Verona
Hellas Verona - Sampdoria Genua

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.