Wenig Vertrauen

Oberösterreicher bei vielen Themen EU-kritisch

Das Stimmungsbarometer der ÖsterreicherInnen in Sachen EU hat sich „auf einem Tiefpunkt stabilisiert“, zeigt eine Gallup-Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission. Das zeigt sich auch in Oberösterreich, wo nur 43 Prozent der EU vertrauen und Spezialfragen eine noch stärkere EU-Skepsis widerspiegeln.

43 Prozent der OberösterreicherInnen vertrauen der EU  damit liegt unser Bundesland zwar leicht über dem Österreichschnitt (41 Prozent), doch weit tiefer als zum Beispiel die Salzburger mit 56 Prozent EU-Vertrauensanteil.

Elf Prozent glauben an sehr schlechte Auswirkungen
Geht man vor allem bei wirtschaftlichen Themen ins Detail, zeigt sich gerade in Oberösterreich eine große EU-Skepsis: Bei der Frage, wie sich die EU-Mitgliedschaft auf die Exporte auswirkt, ist das Exportbundesland Oberösterreich am skeptischsten. Elf Prozent der Befragten glauben an „sehr schlechte Auswirkungen“ - das ist fast das Vierfache des Österreichschnitts. Auch die Auswirkungen der EU-Mitgliedschaft auf die Industrie werden in Oberösterreich am schlechtesten beurteilt.

Ganz anders fällt das Urteil beim Thema Landwirtschaft aus: Unter den Bewohnern aller Bundesländer finden (mit neun Prozent) am meisten die Oberösterreicher, dass die Mitgliedschaft da sehr gute Auswirkungen zeigt.

Und was halten die Oberösterreicher von künftigen EU-Erweiterungen? Wir liegen ziemlich im Österreichschnitt: 30 Prozent dafür, 57 Prozent dagegen.

 

 

Foto: EPA

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol