23.01.2006 07:18 |

Super-Kombination

Janica Kostelic siegt auch in St. Moritz

Die Kroatin Janica Kostelic hat am Sonntag die Super-Kombination in St. Moritz gewonnen und mit ihrem 25. Weltcup-Sieg die Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut. Auf den Ehrenplätzen landeten die Schwedin Anja Pärson sowie Lindsey C. Kildow aus den USA.

Die Tirolerin Nicole Hosp kam als beste Österreicherin auf Platz vier (+1,80), unmittelbar dahinter folgten ihre ÖSV-Teamkolleginnen Marlies Schild (+2,25) und Kathrin Zettel (+2,53) auf den Rängen fünf und sechs. Platz elf ging an Andrea Fischbacher, 17, wurde Michaela Dorfmeister. Die Niederösterreicherin, die in St. Moritz sowohl den Super G als auch die Abfahrt gewonnen hatte, vermied gerade noch eine Kollision mit einem unachtsamen Streckenposten, der während der Fahrt von Dorfmeister auf die Piste gefahren war.

Bei den Zuschauern wurden böse Erinnerungen wach an den tödlichen Unfall der Französin Regine Cavagnoud, die Ende Oktober 2001 nach einem Zusammenprall mit einem deutschen Coach beim Training im Pitztal gestorben war. Dorfmeister landete trotz Schrecksekunde noch auf Platz fünf (+0,83).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten