19.01.2006 16:35 |

Skeleton-EM

Markus Penz holt Bronze-Medaille

Der Tiroler Markus Penz hat am Donnerstag bei der Skeleton-Europameisterschaft in St. Moritz die Bronzemedaille gewonnen. Der 30-Jährige musste sich in der EM-Wertung, die im Rahmen eines Weltcup-Rennens ermittelt wurde, nur dem Schweizer Gregor Stähli (+ 1,27 Sekunden) und dem Deutschen Frank Rommel (0,90) geschlagen geben.

Sein Landsmann Martin Rettl landete im EM-Ranking 0,27 Sekunden hinter Penz auf Platz fünf. Im Kampf um den Weltcup-Sieg waren die beiden Österreicher von den Spitzenplätzen aber deutlich entfernt. Der kanadische Gesamtweltcup-Führende Jeff Pain triumphierte 0,39 Sekunden vor Stähli und 0,76 Sekunden vor Rommel.

Penz wurde in dieser Wertung Neunter (1,66), Rettl erreichte Platz elf (1,93) und zeigte damit im Vergleich zu seinem bisher letzten Weltcup-Auftritt (Platz 30 in Königssee) einen klaren Formanstieg. Eric Gaulin musste sich im vorletzten Saison-Weltcup-Bewerb mit Platz 26 begnügen.

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten