Mo, 25. Juni 2018

Gaza-Protest

30.07.2014 11:47

Platzsturm bei Testspiel zwischen Roma und Real

Eine Gruppe Zuschauer mit einer Palästina-Flagge hat beim Freundschaftsspiel zwischen AS Roma und Champions-League-Sieger Real Madrid den Platz gestürmt.

Etwa 20 Männer und einige Frauen liefen in der Nacht auf Mittwoch in Dallas in der 86. Minute auf den Platz, winkten und suchten Kontakt mit den Spielern. Einer der Männer trug eine palästinensische Flagge.

Die Störenfriede wurden nach wenigen Minuten vom Platz geführt. Polizisten begleiteten die Spieler beider Mannschaften nach dem Abpfiff in die Kabine. AS Roma gewann die Partie durch ein Tor von Altstar Francesco Totti (58.) mit 1:0.

Ähnlicher Vorfall in Bischofshofen
Am 23. Juli war es auch im salzburgischen Bischofshofen bei einem Freundschaftsspiel zwischen dem französischen Oberhausclub OSC Lille und Maccabi Haifa zu Ausschreitungen gekommen. Das Spiel war damals in der 85. Minute beendet worden, nachdem Zuseher mit palästinensischen Flaggen auf das Feld gestürmt waren, Parolen mit Bezug auf den Gaza-Konflikt geschrien und israelische Spieler attackiert hatten. Die Übergriffe hatten national und international für Empörung gesorgt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt aufgrund eines ersten Berichtes des Landesamtes Verfassungsschutz wegen des Verdachtes der Körperverletzung, Nötigung und Verhetzung. "Das sind Delikte, die im Rahmen einer Anfangverdachtslage auf dem Tisch liegen", sagte Holzleitner. "Es gibt auch den Vorwurf der versuchten Körperverletzung."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.