Do, 21. Juni 2018

Fuß überrollt

18.07.2014 16:20

Frau will Autodieb stoppen und wird mitgeschleift

Ein Autodieb hat am Freitagvormittag in Wien-Donaustadt die Wagenbesitzerin mehrere Meter mitgeschleift. Sie wurde dabei schwer verletzt. Laut Polizeisprecher Paul Eidenberger hatte die Frau ihren Smart gegen 9.30 Uhr in der Gasse namens Im Gestockert auf einem Privatparkplatz abgestellt. Den Schlüssel ließ sie stecken, da sie nur schnell einen Kaffee trinken gehen wollte.

Wenige Meter vom Wagen entfernt hörte sie, wie der Pkw wieder gestartet wurde. Die 42-Jährige lief zu ihrem Auto zurück und sah einen Mann hinter dem Steuer. Sie stellte sich davor und stemmte sich gegen die Motorhaube. Der Dieb fuhr dennoch los, die Besitzerin sprang zur Seite.

Da das Fenster offen war, klammerte sie sich an dem Mann fest und begann laut zu schreien. Der Dieb schleifte sie einige Meter mit, dann musste das Opfer loslassen. Der Wagen überrollte den Fuß der Frau, die neben einigen Abschürfungen auch mehrere Frakturen davontrug.

Dieb flüchtet ohne Auto
Zeugen, die durch das Gebrüll aufmerksam geworden waren, sahen noch, wie der Dieb aus dem rollenden Wagen sprang. Offenbar kam er mit der Automatik nicht zurecht. Während der Smart gegen einen geparkten Pkw prallte, flüchtete der Täter zu Fuß. Die Polizei fahndete erfolglos nach dem Verdächtigen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Dieb wurde als 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und dunkelhaarig beschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.