17.05.2014 10:36 |

Vertrag für Morales

Boliviens Präsident unterschrieb bei Erstligist

Boliviens Präsident Evo Morales bekommt in der bolivianischen Meisterschaft seine Chance. Der bekennende Fußballfan wurde von Erstligist Sport Boys Warnes am Freitag unter Vertrag genommen. Der 54-jährige Morales wird die Nummer 10 erhalten.

Sein Monatsgehalt wurde mit umgerechnet rund 155 Euro angegeben, dem Mindestgehalt im verarmten südamerikanischen Andenstaat. Morales könnte sein Debüt im August geben.

Der Klub-Boss der Sport Boys, Mario Cronenbold, wischte Bedenken, dass der Politiker nicht fit genug sein könnte, vom Tisch. "Wie ich dem Präsidenten schon im Scherz sagte, wird ja nicht der Präsident Uruguays einlaufen", meinte Cronenbold mit Bezug auf Morales' 78-jährigen Amtskollegen Jose Mujica. Morales sei "in sehr guter Verfassung und lebt den Fußball".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol