Mi, 19. September 2018

NHL

19.09.2005 11:51

Vanek schießt Capitals k.o.

Thomas Vanek schließt in der NHL nahtlos dort an, wo er in der Vorsaison in der AHL aufgehört hat: nämlich mit entscheidenden Toren für sein Team. Im ersten Preseason-Game der Buffalo Sabres schoss der österreichische Jungstar sein Team zum Sieg über die Washington Capitals.

Wie angekündigt durfte Vanek (zweitbester Torschütze in seiner Rookie-Saison in der AHL) gleich bei seinem Debüt in der ersten Linie der Buffalo Sabres ran. Und dabei zeigte er gleich blindes Verständnis mit Linien-Kollegen Danny Briere (Weltmeister mit Kanada 2004). Nach Briere-Vorlage glich Vanek im Schlussdrittel zunächst die Washington-Führung zum 2:2 aus, in der Overtime gelang Vanek abermals nach Briere-Zuspiel der entscheidende Treffer zum 3:2.

Sabres-Coach Ruff war von seinem neuen Starstürmer, der immerhin in die (übergroßen?) Fußstapfen des zu den NY Islanders abgewanderten Superstars Miroslav Satan treten soll, mehr als nur angetan: "Er ist scheinbar ein Spezialist für späte und entscheidende Tore." Sturm-Kollege Briere setzt noch einen drauf: "Er ist zum entscheidenden Zeitpunkt immer da, wo man ihn braucht. Er ist ein richtiger Game-Breaker." Genau das, was den Sabres in den letzten Saison immer fehlte...

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Klubboss zittert
Ronaldo muss in Valencia seinen Freund besiegen
Fußball International
Neue Bestmarke
Ronaldo überflügelt: Messis nächste Hattrick-Show
Fußball International
„Freude und Stolz“
Judo-WM 2021 findet in Wien statt
Sport-Mix
Gegen Toronto-Star
Erster Arroganz-Anfall von Ibrahimovic in den USA
Fußball International
„Der größte Albtraum“
Ex-Champ Rosberg: Rennfahr-Verbot für seine Kinder
Formel 1
Nach 1:2 bei Inter
Wutrede! Spurs-Coach verteidigt seine Verlierer
Fußball International
Hwang mit Traumtor
Kreuzeck! Salzburg-Leihe sorgt beim HSV für Furore
Fußball International
Bayern-Ass außer sich
„Unbegreiflich!“ Boateng wehrt sich gegen Vorwürfe
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.