So, 23. September 2018

Für drei Jahre

21.12.2012 12:06

FC Sao Paulo nimmt inhaftierten Breno unter Vertrag

Der FC Sao Paulo hat den in Deutschland in Untersuchungshaft sitzenden brasilianischen Profi Breno für drei Jahre unter Vertrag genommen. Damit wolle man dem Spieler "Sicherheit, Stabilität und vor allem eine Perspektive" bieten, teilte der Klub am Donnerstag mit. Für Sao Paulo hatte der 23-Jährige bereits vor seinem Wechsel zum FC Bayern München gespielt.

Im vergangenen Sommer war Breno wegen schwerer Brandstiftung in der von ihm angemieteten Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Dagegen hatte die Verteidigung Revision eingelegt. Wann der Bundesgerichtshof darüber entscheiden wird, blieb auch am Freitag offen. Breno sitzt derzeit weiter in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Watzke geschockt
BVB-Boss entschuldigt sich nach Fan-Beleidigungen
Fußball International
Finalpatzer abgehakt
Karius: Türkei-Wechsel keine Flucht aus Liverpool
Fußball International
„Reds“-Sieg im Video:
Startrekord! Klopp und Liverpool nicht zu stoppen
Video Fußball
Gegen Austrias Pentz
„Widerwärtig“ - Rapid nach Morddrohungen entsetzt
Fußball National
Fans feiern Legende
Emotional! Ferguson nach schwerer Krankheit zurück
Fußball International
Leipzig-Boss beinhart
Rangnick: RB-Stars nach Eklat aus Kader geworfen!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.