So, 23. September 2018

Gerüchte dementiert

07.12.2012 18:31

Platini: "Großartige" Europa League bleibt bestehen

UEFA-Präsident Michel Platini hat Überlegungen zur Abschaffung der Europa League dementiert. "Die Europa League ist großartig, und wir müssen sie unterstützen. Sie ist, anders als die Champions League, offen für alle Teams", sagte Platini am Freitag in Nyon. "Wir müssen an alle 53 Verbände denken. Wir müssen sehen, wie wir die Europa League stärken können."

Er habe nie gesagt, dass er die Europa League abschaffen wolle, betonte der Franzose. Man überprüfe im Moment lediglich die internationalen Wettbewerbe mit Blick auf mögliche Änderungen und Verbesserungen für den Zeitraum von 2015 bis 2018. "Es ist noch nichts beschlossen worden, die Entscheidungen werden 2013 getroffen", sagte Platini.

Zuletzt hatten Spekulationen über eine mögliche Abschaffung der Europa League und eine Aufstockung der Champions League für heftige Diskussionen gesorgt. Vertreter der Wiener GroßKlubs Rapid und Austria etwa hatten sich vehement gegen derartige Maßnahmen ausgesprochen. Seit Rapid im Jahr 2005 war kein österreichischer Klub mehr in der Champions League vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.