Nicht mehr so dominant

„Bullshit!“ Verstappen kontert Mercedes-Behauptung

Formel 1
23.06.2024 11:23

Konter von Max Verstappen! Nachdem Mercedes-Technikchef James Allison gemeint hatte, dass das Upgrade von Red Bull eher „ein Downgrade“ gewesen war, schießt der WM-Leader nun zurück.

„Das ist natürlich Bullshit“, wird Verstappen von „motorsport-total.com“ zitiert. Red Bull ist nicht mehr so dominant wie in den vergangenen Jahren. Doch das Upgrade habe den Boliden durchaus verbessert, so der Niederländer: „Aber alle um uns herum machen einfach etwas größere Schritte als wir.“

Max Verstappen (Bild: AFP)
Max Verstappen

Noch gehört Red Bull die sportliche Gegenwart, doch vor allem McLaren bereitet Verstappen und Co. große Sorgen. Lando Norris konnte sich am Samstag die Pole für den Grand Prix von Spanien schnappen. „Sie sind jetzt einfach überall gut. Auf jeder Art von Strecke, in den Longruns und sie kommen auch mit den Reifen gut zurecht“, so Verstappen.

Verstappen schlägt Alarm
Der Niederländer schlägt Alarm. „Es sieht so aus, als ob alle um uns herum mehr Updates bringen als wir selbst. Daran müssen wir natürlich arbeiten, dass wir auch für unser eigenes Auto mehr Leistung finden.“ Verstappen führt nach sechs Siegen in den ersten neuen Rennen die WM-Wertung an. Er hat 56 Punkte mehr als der Zweite Charles Leclerc im Ferrari.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele