Krone Plus Logo

Waffenmesse Eurosatory

Leopard 2 erhält größtes Upgrade seit Jahrzehnten!

Digital
17.06.2024 17:30

Mehrere Staaten Europas arbeiten mit dem MGBS an einem ganz neuen Kampfpanzer. Bis der in großer Zahl vom Band rollt, wird es jedoch noch mindestens ein Jahrzehnt dauern. Zur Überbrückung wurde ein Hightech-Modell des Leopard 2 vorgestellt. Krone+ verrät, was es kann.

Gebaut wird der neue Leopard 2 A-RC 3.0 vom deutsch-französischen Rüstungskonsortium KNDS, das aus dem deutschen Leopard-2-Hersteller KMW und dem französischen Leclerc-Konstrukteur Nexter hervorging. Der deutsch-französische Konzern, der auch hinter dem geplanten MGBS – die Ablöse des Leopard 2 wird ab 2035 erwartet – steckt, zeigt die neue Version auf der Rüstungsmesse Eurosatory in Paris und macht damit unter anderem Rheinmetall Konkurrenz. Der neue Leopard 2 kann mit einem noch größeren Kaliber als Rheinmetalls „Panther“ ausgestattet werden und macht auch sonst vieles anders als bisherige Leopard-Panzer.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)
Kreuzworträtsel (Bild: krone.at)
(Bild: krone.at)



Kostenlose Spiele